Offroad-Klassiker Ford Bronco kommt nach Europa

Quelle: sp-x |

Anbieter zum Thema

In der Vergangenheit haben es immer wieder einmal US-Modelle von Ford nach Europa geschafft. In diesen exklusiven Zirkel wird nun auch der Offroader Bronco vorstoßen.

Ende 2023 schickt Ford seinen Bronco auf Euro-Mission.
Ende 2023 schickt Ford seinen Bronco auf Euro-Mission.
(Bild: Ford)

Mit dem Bronco will Ford künftig ein weiteres US-Modell offiziell auch in Deutschland und weiteren Märkten Europas vertreiben. Ende 2023 sollen erste Exemplare verfügbar sein.

Anders als in den USA, wo es den Bronco auch als Dreitürer gibt, wird die Offroad-Ikone in Europa in begrenzter Stückzahl und ausschließlich als Viertürer verfügbar sein. Details zu den Antrieben und zu technischen Daten der Euro-Version will der US-Konzern erst zu einem späteren Zeitpunkt verraten.

Bildergalerie

Wie in den USA wird der Bronco auch hierzulande als robustes und vielseitig nutzbares Offroad-Fahrzeug vom Schlage eines Jeep Wrangler positioniert. Unter anderem zeichnet sich das Modell durch diverse abnehmbare Verkleidungen und Türen aus.

Alle Materialien sind abwaschbar, an Bord befinden sich zudem viele Verzurr- und Befestigungsmöglichkeiten. Zusammen mit einem großen Angebot an Zubehör soll das Fahrzeug unter anderem Camper und Outdoor-Aktivisten ansprechen.

Sieben Fahrmodi

Der Bronco erlaubt mit seiner Offroad-Technik Ausflüge in anspruchsvolles Gelände. So gibt es ein zweistufiges Verteilergetriebe wahlweise als elektronisch gesteuertes oder elektromechanisches System. Beide Varianten sind mit Hinterachs-Sperre gerüstet, optional sind ein deaktivierbarer Querstabilisator und eine Differenzialsperre für die Vorderachse bestellbar.

Außerdem ist der Bronco mit einer Reihe speziell für den Offroad-Einsatz ausgelegter Regelsysteme wie dem Trail Control – einem Tempomat für Geländefahrten – gerüstet. Dem Fahrer stehen unter anderem sieben Fahrmodi zur Verfügung. Drei davon sind für die Onroad-Nutzung und vier für die Offroad-Nutzung ausgelegt. Außerdem gibt es ein 360-Grad-Kamerasystem.

2020: Comeback nach 25 Jahren

Das gesamte Fahrzeug wurde in Hinblick auf Chassis und Fahrwerk auf Robustheit ausgelegt. Zugleich soll sich der Bronco durch ausgewogene Onroad-Fahreigenschaften auszeichnen. Auch stehen ein zeitgemäßes Infotainmentsystem mit 12-Zoll-Touchscreen, Konnektivitätstechnik oder Premium-Sound von B&O zur Verfügung.

2020 feierte die legendäre Bronco-Baureihe nach 25-jähriger Pause in den USA ihr Comeback. Die Neuauflage erfreut sich seither einer großen Nachfrage, was für Kunden mit zum Teil langen Wartezeiten bei der Auslieferung einhergeht.

(ID:48455864)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung