Ford-Chefentwickler: Robotaxis sind nach vier Jahren Schrott

John Rich prognostiziert hohen Verschleiß

| Autor: sp-x

Ford arbeitet schon länger am autonomen Fahren – seit kurzer Zeit gemeinsam mit VW.
Ford arbeitet schon länger am autonomen Fahren – seit kurzer Zeit gemeinsam mit VW. (Bild: Ford)

Das autonome Auto könnte ein lohnenswertes Geschäft für die Fahrzeughersteller werden. Der harte Einsatz als Roboter-Shuttle sorgt für hohen Verschleiß und schnellen Ersatzbedarf. Bereits nach rund vier Jahren seien die Autos bereit zur Ausmusterung, prognostiziert John Rich, Chefentwickler für autonome Fahrzeuge bei Ford, in einem Interview mit dem britischen „Telegraph“.

Der Autohersteller will seine Roboter-Fahrzeuge nicht an Privatpersonen, sondern ausschließlich an Mobilitätsdienste verkaufen. Dort sollen sie permanent im Einsatz sein. Die erwartete Lebensdauer entspricht daher eher der eines Taxis als der eines Privat-Pkw. Letztere sind in Europa rund 12 Jahre im Einsatz.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46105742 / Technik)

Plus-Fachartikel

Fahrzeugpool 24: Runter vom Hof, rein in den Pool

Fahrzeugpool 24: Runter vom Hof, rein in den Pool

Das Gebrauchtwagengeschäft bezeichnet die Feser-Graf-Gruppe als ihr Steckenpferd. Damit das so bleibt, müssen sich aber auch die Franken weiterentwickeln. Im Wiederverkäufer-Business haben sie nun einen neuen Hebel gefunden. lesen

Kraftstoffe: Wann gibt’s wieder Sülze?

Kraftstoffe: Wann gibt’s wieder Sülze?

Regelmäßig zweistellige Minusgrade im Winter? Schnee von gestern! Doch haben deshalb Winterdiesel und Produkte wie „Fließfit“ zwingend ausgedient? Eine bitterkalte Nacht kann reichen – und schon versulzt der Kraftstoff in Filter und Leitungen. lesen