Karriereschritt mit großer Bedeutung

Seite: 2/3

Firma zum Thema

Leidenschaft ist das beste Werkzeug

Die Kölner Kfz-Innung ehrte die Top Ten der besten Prüflinge besonders: Sie wurden zu einem Abendessen eingeladen. Allein drei Absolventen kamen von der Daimler-Niederlassung Köln/Leverkusen. In seiner kurzen Ansprache informierte Obermeister Rolf Mauss, dass 110 Nachwuchskräfte an der Prüfung teilgenommen hatten, von denen 97 erfolgreich gewesen seien. Mit einer Durchfallquote von knapp zwölf Prozent liege die Innung in einem guten Mittelmaß. Bemerkenswert sei, dass neun Prüflinge im theoretischen Teil versagt hätten.

„Leidenschaft ist das beste Werkzeug in der Ausbildung“, betonte Obermeister Erhard Hüther bei der Freisprechungsfeier der Kfz-Innung Süd-Thüringen. Doch auch im Anschluss hilft sie den 42 Nachwuchskräften, die die Prüfung bestanden haben, weiter. Denn Arbeit gibt es genug: „Das Handwerk ist ortsnah und kann seine Arbeitsplätze nicht einfach ins Ausland verlagern.“

Bildergalerie
Bildergalerie mit 30 Bildern

„Wir erleben hier den ersten Karriereschritt von jungen Menschen, die den größten Teil ihres Lebens noch vor sich haben“, sagte Obermeister und Präsident des Landesverbandes Rheinland-Pfalz, Hans-Werner Norren, in seiner Ansprache. „Die Zeit der Ausbildung mag vorbei sein, die Zeit des Lernens nicht.“ Erneut habe sich das „Koblenzer Modell“ als Erfolgskonzept erwiesen. Die Kfz-Innung Mittelrhein organisiert die Gesellenprüfungen an 14 Prüfstationen innerhalb echter Werkstätten an tatsächlichen Kundenfahrzeugen, und dies innerhalb eines Tages. Ein Kraftakt für alle Beteiligten. Doch es hat sich ausgezahlt: Von den 115 Prüflingen, die teilnahmen, haben 108 bestanden.

(ID:43366695)