Verhängnisvolle Probefahrt Monteur schrottet 100.000-Euro-Ferrari

Von Jakob Schreiner

Probefahrten gehören zum Werkstatt-Alltag – und können manchmal sogar ein echtes Highlight sein. Das dürfte bei einem Monteur aus Solingen der Fall gewesen sein, der nach einer Reparatur einen silbernen Ferrari 355 GTS einer Testfahrt unterzog. Diese fand jedoch ein jähes Ende.

Anbieter zum Thema

Der silberne Ferrari F355 GTS hat wahrscheinlich nur noch Schrottwert. Der Zeitwert belief sich auf rund 100.000 Euro.
Der silberne Ferrari F355 GTS hat wahrscheinlich nur noch Schrottwert. Der Zeitwert belief sich auf rund 100.000 Euro.
(Bild: Polizei Mettmann)

Die Probefahrt eines 65-jährigen Werkstattmitarbeiters aus Solingen hat in dieser Woche mit einem einem überaus teuren Unfall geendet: Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Mann von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum, wobei er sich nur leicht verletzte. Anders sieht allerdings es bei dem silberfarbenen Ferrari F355 GTS aus.

Der rund 20 Jahre alte Ferrari erlitt durch den Unfall nach ersten Schätzungen einen Totalschaden und wurde abgeschleppt. Der Zeitwert des Sportwagens beläuft sich auf rund 100.000 Euro.

Und so kam es zu dem Unfall: Der 65-Jährige kam auf einer eigentlich geraden Strecke rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum, wie die Kreispolizeibehörde Mettmann am Dienstag mitteilte. Die Unfallursache konnte bislang nicht geklärt werden. Der Fahrer wurde vorsorglich in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

(ID:48031623)