Suchen

Reifen müssen ab 2021 noch genauer gekennzeichnet werden

Autor / Redakteur: dpa / Christoph Seyerlein

Der Rollwiderstand von Reifen ist für den Verbrauch eines Fahrzeugs von erheblicher Bedeutung. Die EU will dem Rechnung tragen und verlangt eine noch genauere Kennzeichnung der Reifen ab 2021. Das soll sowohl der Umwelt als auch den Verbrauchern zugute kommen.

Firma zum Thema

Ab 1. Mai 2021 wird die genauere Reifen-Kennzeichnung wohl zur Pflicht.
Ab 1. Mai 2021 wird die genauere Reifen-Kennzeichnung wohl zur Pflicht.
(Bild: Rosenow / »kfz-betrieb«)

Reifen sollen ab 2021 noch genauer gekennzeichnet werden als bislang. Darauf haben sich Unterhändler der EU-Institutionen geeinigt, wie die Europäische Kommission am Donnerstag mitteilte. Ziel ist weniger Spritverbrauch. Davon erhoffen sich die Entscheider eine Entlastung für das Klima und Geldbeutel der Verbraucher.

Den Vorschlag für eine detailliertere Kennzeichnung hatte die EU-Kommission schon im Mai 2018 vorgelegt. Hintergrund ist der steigende Energieverbrauch im Straßenverkehr, der auch mehr Treibhausgase bedeutet. Vom Rollwiderstand der Reifen hingen 20 bis 30 Prozent des Spritverbrauchs ab, rechnete die Kommission vor. Werde er gesenkt, laufe der Wagen sparsamer und die Emissionen gingen runter.

Nun hat sich die Kommission mit dem EU-Parlament und den EU-Staaten geeinigt. Demnach sollen die Informationen auf den Reifen besser sichtbar und genauer werden. Neue Vorgaben sollen zudem dafür sorgen, dass der Markt überwacht und die Regeln durchgesetzt werden. Optisch soll die Kennzeichnung ähnlich aussehen wie das geläufige EU-Energielabel, das eine Farbabstufung von grün bis rot nutzt.

Formale Zustimmung steht noch aus

Der Kompromiss bahnt auch den Weg für eine bessere Kennzeichnung von Reifen, die wenig Abrieb haben, wie die Grünen-Europaabgeordnete Jutta Paulus sagte. Reifenabrieb verursache pro Jahr 500.000 Tonnen Mikroplastik in der EU. Noch gebe es keine allgemein anerkannte Testmethode. Doch die EU-Kommission könne diese nun entwickeln und das Kriterium dann in die Kennzeichnung aufnehmen. Das sei eine gute Nachricht für die Umwelt, meinte Paulus.

Der jetzt vereinbarten Regeln müssen noch formal vom Europarlament und den EU-Ländern gebilligt werden, bevor sie am 1. Mai 2021 wirksam werden können.

(ID:46235440)