Suchen
+

Toyota Professional: Neue Marke – neue Kunden

| Autor / Redakteur: Julia Mauritz / Julia Mauritz

Der japanische Hersteller professionalisiert mit dem Start des kompakten Transporters Proace City sein Nutzfahrzeuggeschäft. Eine besondere Bedeutung kommt dabei den geplanten Light-Commercial-Vehicle-Centern im Handel zu.

Der neue Proace City ist als Transporter und als Pkw-Variante erhältlich.
Der neue Proace City ist als Transporter und als Pkw-Variante erhältlich.
(Bild: Toyota)

Am 25. April ist es endlich soweit: Mit einigen Wochen Verspätung feiern an diesem Datum – sofern die Corona-Beschränkungen dies zulassen – das Nutzfahrzeugmodell Proace City und die Pkw-Variante Proace City Verso offiziell ihre Handelspremiere. Die Einführung des kompakten Transporters markiert auch den Startschuss für Toyota Professional. Unter der neuen europäischen Dachmarke bündelt der Hersteller künftig sein Geschäft mit leichten Nutzfahrzeugen.

Neben dem neuen Proace City umfasst das Modellportfolio auch den Pick-up Hilux und den größeren Kastenwagen Proace. Letzterer wird, wie die Cityvariante auch, von PSA gefertigt. Die entsprechenden Zwillingsmodelle des französischen Konzerns heißen Citroën Berlingo, Peugeot Rifter/Partner und Opel Combo.