Autoabos Vinfast schlägt sich besser als VW und Mercedes

Von Andreas Grimm

Anbieter zum Thema

Der US-Autoabo-Anbieter Autonomy baut seine E-Auto-Flotte kräftig aus. Gewinner der aktuellen Einkaufstour ist das Start-up Vinfast. Die Vietnamesen konnten die Abnahmevereinbarung versechsfachen – und liefern nun mehr Autos als deutsche Hersteller.

Mit Modellen wie dem VF 8 füllt Vinfast die Flotte des Autoabo-Anbieters Autonomy in den USA auf. Die Vietnamesen liefern mehr Autos als VW.
Mit Modellen wie dem VF 8 füllt Vinfast die Flotte des Autoabo-Anbieters Autonomy in den USA auf. Die Vietnamesen liefern mehr Autos als VW.
(Bild: ampnet)

Der vietnamesische Autobauer Vinfast nutzt zum zweiten Mal die L.A. Auto Show für einen großen Aufschlag auf dem nordamerikanischen Markt. Neben zwei neuen Modellen sorgt der Newcomer aus Südostasien mit einem Autoabo-Deal für Aufmerksamkeit: Der nach eigenen Angaben größte Abo-Anbieter in den USA, Autonomy, will im Zuge einer Großbestellung 2.500 VF-8- und VF-9-Fahrzeuge abnehmen. Insgesamt bestellte Autonomy 23.000 Elektroautos von 17 Herstellern im Wert von 1,2 Milliarden US-Dollar für seine Dienste.

Vor einem Jahr hatte der Hersteller in Los Angeles – damals noch unter Kurzzeit-Vorstandschef Michael Lohscheller – die Modelle VF 8 und VF 9 vorgestellt, die nun auch in Deutschland in die Auslieferung kommen. Nun sind am Vinfast-Stand auch die kleineren Modelle VF 6 und VF 7 zu sehen.

Die Autonomy-Bestellung ist für Vinfast nach eigenen Angaben insofern ein großer Erfolg, als es der bislang größte Einzelauftrag für das Autobauer-Start-up ist. Das Abkommen zeige „die Akzeptanz des internationalen Marktes für den vietnamesischen Autohersteller“. Die Abnahme-Vereinbarung datiert in ihren Grundzügen aus dem August. Allerdings hat Autonomy innerhalb des Gesamtvolumens den Anteil von Vinfast von 400 auf 2.500 Einheiten erhöht.

Vinfast hast sich damit nach Angaben der Plattform „Elecdrive.net“ das zweitgrößte Auftragsvolumen von Autonomy gesichert. Mehr Autos soll nur General Motors liefern (3.400 Einheiten). Volkswagen kommt auf 2.200 Einheiten, Mercedes auf 600 Stück. Gemäß der Vereinbarung wird Vinfast in den nächsten 12 Monaten mit der Lieferung von Fahrzeugen an Autonomy beginnen.

Vinfast: Mit zwei SUVs ins Deutschlandgeschäft
Bildergalerie mit 21 Bildern

Mit der Liefervereinbarung sichert sich Vinfast eine zusätzliche Aufmerksamkeit für seine Produkte durch die Abonnenten. Derzeit können sich Interessenten in Kalifornien in sechs Vinfast-Stores über die Modelle der Vietnamesen informieren. Wer ein Auto über Autonomy abonnieren will, kann sich über die mobile App von Autonomy anmelden und das Auto an einer Auto-Nation-Abholstation erhalten oder es nach Hause liefern lassen.

(ID:48759693)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung