Volvo XC60: Sichere Wahl

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Volvo bietet den XC60 in vier aufeinander aufbauenden Ausstattungslinien an. Außerdem sind einige Sondermodelle wie der Volvo Ocean Race aufgelegt worden. Bei den Ausstattungen sind neben Komfortextras wie Panoramadach oder elektrischen Helfern für Sitze und Heckklappe auch etliche Assistenzsysteme verfügbar. So gibt es einen Totwinkelwarner, einen Spurhalteassistenten und einen Abstandsradar. Ein pfiffiges Detail sind die auf Wunsch lieferbaren, integrierten Kindersitze, welche sich aus der Sitzfläche der Rücksitze einfach ausklappen lassen.

Nicht so gut zum Charakter des Fahrzeugs passt das optionale Sportfahrwerk, das die Fachpresse als zu hart kritisierte. Das war allerdings schon alles an Kritik; Fahrverhalten, Bremsen und Getriebe, vor allen die Achtgang-Automatik, erhalten viel Lob.

Bildergalerie

Auch die Prüforganisationen sind von der Qualität des XC60 überzeugt. Das SUV gilt als zuverlässiger Musterknabe, der fast immer deutlich besser abschneidet als andere Fahrzeuge. Hier zeigt sich, dass sich die Investition in den Volvo trotz des stattlichen Preises lohnt. Im Laufe der Zeit war der Volvo XC60 von einigen Rückrufaktionen betroffen, die allerdings kaum typspezifisch sind, sondern meist mehrere Modellreihen betreffen.

Ergänzendes zum Thema
Modellhistorie
Modellhistorie
  • 2008  Einführung des Volvo XC60
  • 2010  Motorleistung des D5 wird auf 205 PS angehoben
  • 2013  Facelift und neue Vierzylinder-Diesel-
    motoren
  • 2014  Neue Top-Motorisierung ist der T6 mit 306 PS
  •  2015  Überarbeitung der D4- und D5-Motoren

Es ist schon ungewöhnlich, wenn ein Automodell über neun Jahre lang angeboten wird. Dabei hat sich der XC60 während der vergangenen drei Jahre besonders gut verkauft, sodass von der gefacelifteten Version besonders viele unterwegs sind. Bei der Hereinnahme eines XC60 ist kaum mit unangenehmen Überraschungen zu rechnen, denn das SUV wird oft für lange Strecken genutzt. Dennoch sollte das Fahrzeug kritisch überprüft werden. Das Leergewicht beträgt 1,7 bis fast 2,0 Tonnen, was sich oft an einem erhöhten Verschleiß der Bremsbeläge zeigt. Deshalb ist es ratsam, die Bremsanlage genau zu untersuchen. Auch wenn nur wenige XC60-Fahrer befestigte Straßen verlassen, sollte bei der Hereinnahme der Unterboden auf Beschädigungen durch Aufsetzen im Gelände geprüft werden. Einen kritischen Blick müssen die Werkstattmitarbeiter auf einen möglichen Ölverlust des Motors werfen. Hier kann es zu Undichtigkeiten kommen. Außerdem können die Manschetten der Antriebswellen undicht sein. Wenn das der Fall ist, muss die Werkstatt vor dem Ersatz der Manschette das Gelenk auf Beschädigungen prüfen. Alles in allem ist der Volvo XC60 auch als Gebrauchtwagen eine gute Wahl.

(ID:45143366)