Waschgeschäft: App-gewaschen

Die Uniti-Expo in Stuttgart ist die Leitmesse der europäischen Carwash-Branche. Auch dieses Jahr nutzten Anbieter wie Washtec, Otto Christ und Kärcher diese internationale Bühne, um ihre Neuentwicklungen erstmals dem Markt zu präsentieren.

| Autor: Ottmar Holz

Die „K!Brush iQ“-Seitenbürste der neuen „Klean!Star iQ“-Waschanlage passt sich mit bis zu sieben verschiebbaren Segmenten auch an stark konturierte Fahrzeuge an.
Die „K!Brush iQ“-Seitenbürste der neuen „Klean!Star iQ“-Waschanlage passt sich mit bis zu sieben verschiebbaren Segmenten auch an stark konturierte Fahrzeuge an. (Bild: Holz)

Die Idee isch gued!“ Fasziniert beobachtet ein dem Dialekt nach baden-württembergischer Messebesucher die wirbelnden grauen „K!Brush iQ“-Seitenbürsten der neuen Waschanlage von Kärcher. Sie bestehen aus bis zu sieben seitlich verschiebbaren Segmenten. Dadurch schmiegen sich die Walzen auch in voller Rotation fast bananenförmig an die bauchige Seitenkontur von modernen Crossover-Limousinen und SUVs. Sogar mit ambitioniert konturierten Fahrzeughecks hat Kärchers neue Walzentechnik keine Probleme.

Trotz der oft extrem schräg stehenden Heckscheiben erreichen die einzelnen Borstenstreifen vom Dach bis zur Stoßfängerunterkante mühelos jeden einzelnen Quadratzentimeter der Karosserie, auch unter den derzeit trendigen Heckklappenspoilern. Da am Messestand kein Wasser fließt, können die Zuschauer den Tanz der Borsten aus nächster Nähe beobachten – einige staunen schweigend, andere loben spontan: „Toll!“, „Gute Idee!“, „Wie machen die das?“

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45302774 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Trade-in-Plattformen: Ein Autoheld für alle Fälle

Trade-in-Plattformen: Ein Autoheld für alle Fälle

Um ihre Inzahlungnahme-Quote zu erhöhen, können Autohäuser mit Onlineriesen wie Auto 1 kooperieren, spezielle Tools wie Autouncle integrieren oder an Plattformen anderer Händler partizipieren. Eine davon ist ein wahrer Autoheld. lesen

Transparenzregister: Neue Pflichten

Transparenzregister: Neue Pflichten

Am 26. Juni 2017 trat das neue Geldwäschegesetz in Kraft. Gleichzeitig führte die Bundesregierung das Transparenzregister ein. Wenigen Betrieben des Kfz-Gewerbes ist bekannt, dass auch sie von der neuen Meldepflicht betroffen sind. lesen