Suchen

Auto Siebertz wird Teil der Herbrand-Gruppe

| Autor: Andreas Wehner

Die Herbrand-Gruppe mit Sitz in Kevelaer hat sich mit 50 Prozent am Heinsberger Mercedes- und Smart-Betrieb Auto Siebertz beteiligt. In der Geschäftsführung und beim Personal ändert sich nichts.

Firmen zum Thema

Auto Siebertz ist unter das Dach der Herbrand-Gruppe geschlüpft.
Auto Siebertz ist unter das Dach der Herbrand-Gruppe geschlüpft.
(Bild: Auto Siebertz)

Die Herbrand-Gruppe mit Sitz in Kevelaer hat sich rückwirkend zum 1. Januar an der Auto Siebertz GmbH in Heinsberg beteiligt. Wie eine Unternehmenssprecherin auf Anfrage von »kfz-betrieb« mitteilte, gehören Herbrand jetzt 50 Prozent des Mercedes-Benz- und Smart-Betriebs.

Auto Siebertz wird auch weiterhin von den beiden Brüdern Alexander und Christoph Siebertz geführt. Alle 49 Mitarbeiter des Unternehmens bleiben im Boot. Für die Kunden bleibt damit alles beim Alten, Änderungen wird es vor allem bei Prozessen, EDV-Strukturen und in der Verwaltung geben. Als Hauptgrund für den Zusammenschluss führt Alexander Siebertz laut einer Mitteilung die Absicherung der Unternehmenszukunft an. Dabei sei es wichtig, „einen Partner an unserer Seite zu wissen, der die gleichen Unternehmenswerte lebt wie wir“, wird Siebertz in der Mitteilung zitiert.

Über die neue Partnerschaft freuen sich (von links) Sven Holtermann und Richard Lacek-Herbrand, Geschäftsführer der Herbrand Gruppe sowie Christoph und Alexander Siebertz, Geschäftsführer der Auto-Siebertz GmbH.
Über die neue Partnerschaft freuen sich (von links) Sven Holtermann und Richard Lacek-Herbrand, Geschäftsführer der Herbrand Gruppe sowie Christoph und Alexander Siebertz, Geschäftsführer der Auto-Siebertz GmbH.
(Bild: Herbrand)

Auto Siebertz ist Mercedes-Benz- und Smart-Servicepartner, verkauft gebrauchte Pkw und Transporter und tritt als Neuwagenvermittler auf. Zuletzt setzte das Autohaus 300 Gebrauchtwagen pro Jahr ab. Zusammen mit Herbrand will das Unternehmen das Angebot an gebrauchten Pkw und Transportern am Standort Heinsberg dauerhaft ausweiten.

Die Herbrand-Gruppe ist mit jetzt 20 Standorten am Niederrhein und im Westmünsterland aktiv. Zum Portfolio des Unternehmens gehören die Marken Mercedes-Benz, Smart, Toyota, Peugeot, Mitsubishi, Nissan, Ford, DAF und Unimog. Mit über 1.100 Mitarbeitern verkaufte das Unternehmen zuletzt pro Jahr 12.000 Fahrzeuge und erwirtschaftete einen Umsatz von über 500 Millionen Euro.

(ID:45720253)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«