Automechanika Innovation Award 2016: The winner is...

Die Sonderausstellung der Preisträger findet erstmals in der Festhalle statt

| Autor: Wolfgang Michel

Insgesamt gab es 130 Einsendungen für den Innovation Award 2016. Die Jury ermittelte daraus acht Gewinner – unter anderem Valeo mit seinem neuen Laserscanner.
Insgesamt gab es 130 Einsendungen für den Innovation Award 2016. Die Jury ermittelte daraus acht Gewinner – unter anderem Valeo mit seinem neuen Laserscanner. (Bild: Valeo)

Die Gewinner des Automechanika Innovation Awards 2016 stehen fest. Die neunköpfige Fachjury, zu der unter anderem »kfz-betrieb«-Chefredakteur Wolfgang Michel gehört, wählte acht innovative Produkte aus, die während der Messe in Frankfurt gesondert präsentiert werden. Insgesamt waren 130 Bewerbungen eingegangen, davon 58 aus Deutschland und 72 aus dem Ausland.

Die offizielle Preisverleihung findet im Rahmen der Eröffnungsfeier der Automechanika Frankfurt am 13. September 2016 um 10.00 Uhr im Saal Panorama, Forum Messe Frankfurt statt. Die von der Jury bestimmten Produkte jeder Kategorie werden im Rahmen einer Sonderschau erstmals in der Festhalle präsentiert.

Automechanika Innovation Award: Die Preisträger 2016

Zudem gibt es in diesem Jahr noch eine weitere Neuerung. Erstmals lobte die Automechanika Frankfurt den „Green Award“ für die umweltfreundlichste und ökologisch nachhaltigste Innovation der Ausstellung aus. Folgende Produkte prämierte die Jury in diesem Jahr:

Kategorie Parts & Components

Robert Bosch GmbH: M Li-Ionen-Motorrad-Batterie (12-V-Starterbatterie LTX12-BS)

„Für die ultraleichte Motorrad-Batterie mit Lithium-Ionen-Technologie sprechen folgende Faktoren: viermal längere Lebensdauer und deutlich zyklenfester als vergleichbare Blei-Säure-Batterien; auch bei hohen Temperaturen zuverlässige Leistung; enthält keine Säure und ist deshalb auslaufsicher und in jeder Lage einbaubar; absolut wartungsfrei.“

Kategorie Electronics & Systems

On Board Defence: Portector

„Portector ist eine professionell installierte, zugriffssichere Einrichtung, die den Fahrzeugdiebstahl ohne Schlüssel verhindert. Sie unterbindet jegliche nicht autorisierte Kommunikation mit Fahrzeugsystemen mithilfe des On Board Diagnostic (OBD) Anschlusses. Portector ist an einen modellspezifischen Steckerschutz angeschlossen, sodass eine Festverdrahtung ausgeschlossen ist.“

Automechanika Innovation Award: Ein Blick in die Historie

Kategorie Accessoires & Customizing

Continental Reifen Deutschland GmbH: Wintercontact TS 850 P mit Löwenzahn-Kautschuk „Taraxagum“

„Mit dem Löwenzahn-Kautschuk Taraxagum aus der Wurzel des russischen Löwenzahns entwickelt Continental zusammen mit mehreren Partnern eine Alternative zum traditionellen Anbau von Naturkautschuk. Beim Wintercontact TS 850 P wurde der Laufstreifen vollständig aus Taraxagum-Kautschuk hergestellt.“

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44242577 / Automechanika)

Plus-Fachartikel

Corona-Krise: Finanziell Luft verschaffen

Corona-Krise: Finanziell Luft verschaffen

Die Umsätze bleiben aus, die Kosten laufen aber weiter: Die Corona-Krise hat viele Unternehmen über Nacht in existenzielle Nöte gestürzt. Staatliche Hilfsprogramme sollen Insolvenzen verhindern. Wie Betriebe die Krise überbrücken können. lesen

Wellergruppe: Keine Tageszulassung mehr

Wellergruppe: Keine Tageszulassung mehr

Über das abgelaufene Autojahr 2019 äußert sich Burkhard Weller zufrieden. Weder Dieselquote noch E-Mobilität machen den Unternehmer nervös. Spricht er jedoch über das Zusammenspiel zwischen Hersteller und Handel, ist es mit der Ruhe vorbei. lesen