Wolfgang Michel ♥ »kfz-betrieb«

Wolfgang Michel

Chefredakteur »kfz-betrieb«

… wechselte nach einer technischen Ausbildung bei der Daimler AG als Seiteneinsteiger in den Fachjournalismus. 1991 beim Vogel Verlag als Technikredakteur gestartet, übernahm er 1999 die Leitung des Ressorts „Service & Technik“ und ab 2001 die stellv. Chefredaktion bei »kfz-betrieb«.

Seit 2004 als Chefredakteur verantwortlich für alle inhaltlichen, konzeptionellen und strategischen Aufgabenstellungen (Print, digital, Events) von »kfz-betrieb« – einer Fachmedienmarke der Vogel Communications Group.

Erstes Auto: BMW 2000; Baujahr 1971
Würde gerne fahren: ein vollelektrisches Auto mit einer Reichweite von 1.000 Kilometern

Artikel des Autors

Wachstum ist im Automobilhandel ein wesentlicher Trend, aber nicht der Heilsbringer. »kfz-betrieb«-Chefredakteur Wolfgang Michel fordert vielmehr: „Es braucht Menschen, die ausgetretene Pfade verlassen.“
Kommentar

Nur groß reicht für die Zukunft nicht!

»kfz-betrieb« beleuchtet in seiner Spezialausgabe „Die großen Autohändler Deutschlands 2020“ sowohl die aktuelle Lage als auch die Erwartungen für die Zukunft der großen Autohausgruppen hierzulande. Eine Bewertung der Situation von »kfz-betrieb«-Chefredakteur Wolfgang Michel.

Weiterlesen
Bisher als exklusives Smart-Center unterwegs musste sich die SMP Autmobilhandel AG neu ausrichten. Seit 2020 agiert das Saarbrücker Unternehmen in Verkauf und Service als freier Mehrmarkenbetrieb.

SMP Automobilhandel AG: Jetzt mehr als Smart

Strategiewechsel: Nach 22 Jahren exklusivem Engagement für die Kleinwagenmarke von Daimler agiert das Autohaus SMP seit diesem Jahr als freier Händler. Auch die Werkstatt steht markenübergreifend parat; zudem sind Fabrikate aus China im Spiel.

Weiterlesen
„Wir wollen mit „Wumms“ aus der Krise kommen“, hatte Bundesfinanzminister Olaf Scholz am 3. Juni verkündet.

So erleben Deutschlands Autohändler den „Wumms“

Wie wirkt sich die reduzierte Mehrwertsteuer auf das Neu- und Gebrauchtwagengeschäft aus? Hilft der erhöhte Bonus beim Verkauf von E-Autos? Welche Marken profitieren, welche verlieren? Deutschlands Autohändler bilanzieren und prognostizieren – bei einem Punkt sind sie alle einer Meinung.

Weiterlesen
Dr. Marcus Söldner, Vorstandsvorsitzender Car-Garantie: „Es ist jetzt an der Zeit, sich Gedanken um das eigene Geschäftsmodell sowie die Strukturen von Vertrieb und Serviceleistungen zu machen.“

CG Car-Garantie: Kundenbindung im Fokus

Dr. Marcus Söldner ist seit Anfang 2019 Vorstandsvorsitzender des Garantieexperten mit Sitz in Freiburg. Im Interview blickt er auf sein erstes Jahr in dieser Funktion zurück und erläutert, welche Herausforderungen noch vor der Automobilbranche liegen.

Weiterlesen
Die Kfz-Branche arbeitet im Krisenmodus.

Händler schließen erste Standorte

Autohändler kennen derzeit nur eine Aufgabenstellung: Es geht darum mit kurz- und mittelfristigen Maßnahmen die Zukunft zu sichern. Langfristig stehen bereits angedachte Neubauten zur Disposition. Und Versäumnisse der Vergangenheit erhalten plötzlich deutlich mehr Aufmerksamkeit.

Weiterlesen
Seit September 2018 ist Boris Kren im Autohaus Jakob für Dodge und Ram zuständig. Für das Geschäft mit den Ami-Autos bringt das Kommunikationstalent, abgesehen von einer klassischen Verkäuferausbildung, alles mit.

Autohaus Jakob: Dodge und Ram wagen

Neben Nissan und Jeep vermarktet das Autohaus Jakob in Petersberg bei Fulda auch Dodge und Ram – seit einem halben Jahr an einem separaten Standort. Erfolgsgarant ist ein ganz besonderer Verkäufer – Boris Kren.

Weiterlesen
Wachstum ist im Automobilhandel ein wesentlicher Trend, aber nicht der Heilsbringer. »kfz-betrieb«-Chefredakteur Wolfgang Michel fordert vielmehr: „Es braucht Menschen, die ausgetretene Pfade verlassen.“
Kommentar

Nur groß reicht für die Zukunft nicht!

»kfz-betrieb« beleuchtet in seiner Spezialausgabe „Die großen Autohändler Deutschlands 2020“ sowohl die aktuelle Lage als auch die Erwartungen für die Zukunft der großen Autohausgruppen hierzulande. Eine Bewertung der Situation von »kfz-betrieb«-Chefredakteur Wolfgang Michel.

Weiterlesen
Sabine Fremerey, Auto-Müller, Hüttenberg: „Das Gebrauchtwagengeschäft ist im ersten Quartal umsatzbezogen sehr gut gestartet. Der Absatz liegt rund 15 Prozent über dem Vorjahreszeitraum.“

Stückzahlen stimmen, Erträge nicht

Ob Neuwagen- oder Gebrauchtwagenverkauf, Service- oder Nfz-Geschäft – das erste Quartal hatte für Sabine Fremerey Höhen und Tiefen. Wie es in den Autohäusern insgesamt lief, verdeutlicht eine Umfrage von »kfz-betrieb«.

Weiterlesen