Suchen

„Black Friday“-Rabatte bei Sixt Leasing

Redakteur: Viktoria Hahn

Der Black Friday ist eine amerikanische Tradition, die mittlerweile auch aus Deutschland kaum mehr wegzudenken ist. Das Online-Portal von Sixt Leasing nimmt dieses Jahr erstmals an der Rabattschlacht teil und stellt für begrenzte Zeit sechs konfigurierbare Modelle zu guten Preisen ins Netz.

Firmen zum Thema

(Bild: Sixt)

Die Sixt Leasing SE nimmt mit ihrem Online-Portal sixt-neuwagen.de erstmals am Schnäppchentag des Jahres teil und bietet im Rahmen der Sonderaktion „Black Leasing Friday“ beliebte Neuwagen zu besonders attraktiven Konditionen an. Auf der Homepage des Anbieters finden Privat- und Gewerbekunden insgesamt sechs frei konfigurierbare Modelle, die für einen begrenzten Zeitraum um bis zu 38 Prozent rabattiert sind.

Die Berechnung des Preisnachlasses basiert auf einer Leasing-Laufzeit von 48 Monaten und einer Laufleistung von 10.000 Kilometern pro Jahr. Änderungen dieser Konditionen führen automatisch zu veränderten Rabatten. Sixt Leasing behält sich außerdem Preisänderungen vor.

Zu den Aktionsfahrzeugen gehören der Ford Fiesta, der Seat Arona, der Ford Focus, der Mini One, der VW Polo GTI und der BMW X2. Kunden können über das Online-Portal die Ausstattung, Laufzeit und Laufleistung ihres Wunschfahrzeugs individuell anpassen. Zudem haben sie die Möglichkeit, sich zwischen dem klassischen Kilometerleasing und einer Vario-Finanzierung zu entscheiden.

Der Ford Fiesta ist für Privatkunden beispielsweise bereits ab 64 Euro pro Monat (Vario-Finanzierung) verfügbar. Beim Leasing zahlt der Kunde monatlich 72 Euro. Egal ob variofinanziert oder klassisch geleast kommen lediglich Überführungskosten von 660,70 Euro hinzu. Zudem müssen die Kunden bei der Vario-Finanzierung eine Schlusszahlung in Höhe von 403,51 Euro leisten.

Darüber hinaus können Kunden zu ihrem Fahrzeug Winterräder, Inspektionen, Haustürlieferung oder ein Versicherungspaket hinzubuchen.

Aktuell läuft es gut für die Leasing-Tochter des Vermietriesen: Der Konzernumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,5 Prozent auf 633 Millionen Euro. Insbesondere die deutlich höhere Zahl an verkauften Leasingrückläufern im Geschäftsfeld Online Retail trägt zur positiven Entwicklung bei.

(ID:46235162)