Digitalisierung: So gut sind die freien Werkstätten

Digital Automotive Award prämiert die besten Digitalprojekte

| Autor: Jan Rosenow

Digitalisierung und Oldtimerrestaurierung – auch das passt zusammen.
Digitalisierung und Oldtimerrestaurierung – auch das passt zusammen. (Bild: Schreiner/»kfz-betrieb«)

Digitalisierung ist nicht nur etwas für große Autohandelsgruppen. Sie hilft auch kleineren Betrieben und freien Werkstätten. Diese profitieren vielleicht sogar noch mehr, wenn sie digitale Tools konsequent nutzen: Denn wer sich keine drei Telefonkräfte leisten kann, für den bringt eine gut gemachte Onlineterminvereinbarung eine echte Erleichterung. Und wer kein großes Werbebudget hat, der muss eben mit einer cleveren Internetkampagne für größtmögliche Bekanntheit sorgen.

Wenn Sie in Ihrem Betrieb solche Projekte bereits umgesetzt haben, dann werden Sie der Branche zum Beispiel und bewerben Sie sich beim Digital Automotive Award! Bei diesem neuen Wettbewerb honoriert »kfz-betrieb« Bestleistungen von Handels- und Servicebetrieben rund um die Digitalisierung. Wichtig: Es geht hier nicht um die Gesamtperformance und die Verkaufszahlen des Betriebs, und auch die Größe spielt keine Rolle. Entscheidend ist allein ein vorbildliches Digitalisierungsprojekt in Verkauf, Service, Marketing oder Verwaltung.

Der Bewerbungsaufwand ist überschaubar

»kfz-betrieb« verleiht den Award zusammen mit den Partnern Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK), Continental und TÜV Nord Mobilität. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos und steht markengebundenen sowie freien Autohäusern gleichermaßen offen. Der Bewerbungsaufwand ist gering: Im Onlinebewerbungstool müssen Sie lediglich folgende Fragen beantworten:

  • Welches Autohaus bewirbt sich? (Beschreibung des Unternehmens)
  • Wie setzt sich das Unternehmen allgemein mit der Digitalisierung auseinander? (Beschreibung der Digitalstrategie)
  • Welches besondere Digitalprojekt hat der Betrieb umgesetzt? (Beschreibung eines digitalen Leuchtturmprojekts)

Die Jury sichtet die Projekte und wählt aussichtsreiche Betriebe für eine Rundreise des Preisgerichts aus, bei der sich die jeweiligen Bewerber den Experten von Redaktion und Sponsoren präsentieren. Die Preisverleihung findet am 18. Juni in Würzburg als Vorabendveranstaltung der Digital Automotive Days statt.

Die Bewerbungsphase läuft noch bis zum 14. Februar 2020. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Mehr Informationen und Bewerbung unter www.digital-automotive-award.de.

Jan Rosenow
Über den Autor

Jan Rosenow

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46335872 / Service)

Plus-Fachartikel

Verkauf E-Transporter: „Der Einstieg in die E-
Mobilität will geplant sein“

Verkauf E-Transporter: „Der Einstieg in die E- Mobilität will geplant sein“

Matthias Willy, Verkaufsleiter Transporter und Vans des Niederlassungsverbunds Württemberg bei der Daimler AG, resümiert die Erfahrungen aus dem ersten Verkaufsjahr des Elektrotransporters Mercedes-Benz E-Vito. lesen

Leichte Nutzfahrzeuge: Mit Volldampf voraus

Leichte Nutzfahrzeuge: Mit Volldampf voraus

Die Nachfrage nach Transportern ist hoch: Für das laufende Jahr erwarten nahezu alle Hersteller weiter wachsende Absatzzahlen. Die E-Mobilität spielt auch in diesem Segment eine immer wichtigere Rolle. lesen