Neue Autobörse „Für mich ist Größe zweitrangig“

Autor: Silvia Lulei

Viel wichtiger ist für Thomas Hanswillemenke, Vorstand Mobilität der Santander Consumer Bank, dass der Handel über die neue Autobörse gute Geschäfte macht – vom Fahrzeugverkauf über Servicegeschäft bis hin zu Auto-Abo und Carsharing.

Thomas Hanswilllemenke will ein Ökosystem für Mobilität schaffen.
Thomas Hanswilllemenke will ein Ökosystem für Mobilität schaffen.
(Bild: frank reinhold)

Kurz vor dem Start der Santander-Autobörse äußerten Sie sich im Bankenblog, dass „die Digitalisierung durch die Mauern der Bankhäuser dringt“.

Wir sind seit 18 Monaten in einem Transformationsprojekt für unsere gesamte IT-Plattform. Wir haben bereits unser Joint Venture mit der Hyundai Capital Bank Europe (HCBE) auf diese Plattform gehoben und seit Mitte November unser komplettes Portfolio migriert. Das hat gut funktioniert; aber es ist nur der erste Schritt. Wir wollen die Technologie soweit ausbauen, dass wir sie auch für das Santander-eigene Geschäft nutzen können. Das wird aber noch mal den gleichen Zeitraum in Anspruch nehmen. Unsere Prozesse und unser Produktportfolio sind deutlich komplexer als beispielsweise die der HCBE. Aber abgesehen von unseren eigenen Entwicklungen ist es vorteilhaft, durch Akquisition weitere Kompetenzen zu bekommen. Denn letztendlich zählt in der Entwicklung der Faktor „Time to Market“.

Über den Autor

 Silvia Lulei

Silvia Lulei

Chefredakteurin »Gebrauchtwagen Praxis«, Vogel Communications Group