Cupra Händler-Lagerwagen erscheinen auf der offiziellen Webseite

Autor: Andreas Grimm

Der spanische Seat-Ableger nutzt die Zugriffszahlen der Marken-Website, damit die Händler-Lagerwagen bundesweit anbieten können. Interessenten wiederum erhalten einen direkten Kontakt zum Handel.

Firmen zum Thema

Cupra-Lagerwagen vom Händler lassen sich neuerdings bundesweit über die Webseite cupraofficial.de finden.
Cupra-Lagerwagen vom Händler lassen sich neuerdings bundesweit über die Webseite cupraofficial.de finden.
(Bild: Hahn Automobile)

Cupra-Händler können ihre Lagerwagen nun auf der offiziellen Cupra-Seite bundesweit den Interessenten anbieten. Der Importeur sieht darin eine Chance für die Vertriebspartner, die Fahrzeuge einer guten Million Besuchern im Monat zu präsentieren. Cupra stellt dabei nur die Plattform für die Inserate bereit. Der Vertragsabschluss findet wie gewohnt im Autohaus statt.

Mit dem Angebot kommen die Händler in Kontakt mit Interessenten, „die ganz einfach, bequem und vor allem sicher von zu Hause aus Zugriff auf den Lagerbestand aller teilnehmenden Händler und Cupra als Importeur haben“, erklärt Alexander Buk, Leiter Vertrieb von Seat Deutschland, das Konzept. Er ist überzeugt, dass mit dem bundesweiten Angebot das passende Fahrzeug quasi ohne Lieferzeit bestellt werden kann.

Unmittelbarer Kontakt zum Händler

Die Kaufinteressenten können über die Börse die eingestellten Fahrzeuge nach Standort, Modell, Preis und anderen Kriterien filtern. Wer ein passendes Modell findet, kann den entsprechenden Händler unmittelbar per Telefon oder Online-Formular kontaktieren. Die Funktion ist laut dem Importeur für die Partner bereits im Händler-Client verfügbar.

Teilnehmende Betriebe können ihre Fahrzeuge über den Client für den Online-Verkauf markieren, wodurch das Inserat automatisch auf cupraofficial.de erscheint. Das Programm gewährleistet, dass nur frei verfügbare Fahrzeuge angeboten werden können: Wird ein Fahrzeug an einen Kunden verkauft, wird es automatisch aus dem Online-Bestand gelöscht. Das System funktioniert auch in die andere Richtung: Bereits reservierte oder verkaufte Fahrzeuge sind nicht für die Online-Neuwagensuche aktivierbar.

(ID:47321250)

Über den Autor

 Andreas Grimm

Andreas Grimm

Fachredakteur Management & Handel, Redaktion »kfz-betrieb«