HfWU Geislingen eröffnet E-Tankstelle

Autor / Redakteur: Andreas Wehner / Andreas Wehner

Die Inbetriebnahme einer Elektrotankstelle sowie eines E-Carsharings am Insitut für Automobilwirtschaft bildete den Startschuss für die zweite Auflage des Automobilsommers Geislingen.

Firmen zum Thema

An der HfWU wurde eine Stromtankstelle offiziell in Betrieb genommen.
An der HfWU wurde eine Stromtankstelle offiziell in Betrieb genommen.
(Foto: IFA)

Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) hat am Montag in Geislingen eine Elektrotankstelle in Betrieb genommen. Gleichzeitig startete das E-Mobility-Carsharing am Institut für Automobilwirtschaft (IFA), wie die Forschungseinrichtung mitteilte. Die offizielle Inbetriebnahme bildete den Startschuss zum diesjährigen Automobilsommer Geislingen.

„Wir liefern beides: Die Lade-Infrastruktur und die Elektrofahrzeuge, um E-Mobiliy-Konzepte in das Bewusstsein der Autofahrer zu bringen“, sagte IFA-Leiter Prof. Willi Diez laut Mitteilung zur Kooperation mit dem Elektro- und Kommunikationsdienstleister Heldele und der Deutschen-Bahn-Tochter „Flinkster“ als Carsharing-Anbieter. Allerdings seien im Zusammenhang mit nachhaltiger Mobilität eine Reihe von Herausforderungen zu meistern.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

„Ein bevorstehender Anstieg der Güterverkehrsleistung um bis zu 40 Prozent und der Beförderungsleistung im Personenverkehr um bis zu 15 Prozent stellt die Verkehrsinfrastruktur bis zum Jahr 2030 auf eine gehörige Belastungsprobe“, sagte der für den Automobilsommer verantwortliche Studiendekan Prof. Stefan Reindl in der so genannten „Profi-Runde“, die sich an die Eröffnung anschloss. In ihr diskutierten Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft die künftigen Herausforderungen zur nachhaltigen Mobilität.

Der Automobilsommer ging am heutigen Mittwoch in die zweite Runde. Während einer Exkursion zum Lichtspezialisten Odelo konnten Studierende und Automobilinteressierte mit dem BMW i3 die Mobilität der Zukunft erleben. Anschließend sprach Elke Lücke, Leiterin der Personalentwicklung und Personalstrategie von Porsche, über die Ein- und Aufstiegschancen als Mitarbeiter des Zuffenhausener Automobilherstellers.

Den Abschluss des Automobilsommers bildet an diesem Wochenende, 28. und 29. Juni, die Autoshow Geislingen. Dort sind über 100 Automobile verschiedener Hersteller zu sehen. Zum Rahmenprogramm gehört ein Kartrennen, High-Speed Crashtests, Live Musik sowie die „Kinderhochschule“ am Sonntagnachmittag. Weitere Informationen unter www.automobilsommer-geislingen.de.

(ID:42761441)