Infiniti wechselt den Chef

Christian Meunier folgt auf Roland Krüger

| Autor: Christoph Seyerlein

Christian Meunier löst Roland Krüger an der Spitze von Infiniti ab.
Christian Meunier löst Roland Krüger an der Spitze von Infiniti ab. (Bild: Nissan)

Chefwechsel bei Infiniti: Wie der Mutterkonzern Nissan am Mittwoch in Hong Kong mitteilte, trägt künftig Christian Meunier als Präsident und Vorsitzender des Direktoriums die Verantwortung für die Marke. Er folgt auf Roland Krüger, der jene Aufgabe seit 2015 inne hatte.

Meunier war zuletzt als „Global Division Vice President of global Marketing and Sales Operations“ für das Marketing und den Vertrieb von Infiniti zuständig. Er begann seine Karriere bei Nissan Europe 2002 und hat seitdem verschiedene Führungspositionen bekleidet. Unter anderem war er auch in den USA und Kanada aktiv.

Sein Vorgänger Roland Krüger, ehemaliger BMW-Deutschlandchef, hat laut der Nissan-Mitteilung das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. Er wolle sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen, hieß es. Genauere Angaben über Krügers nächstes Ziel machte der Hersteller aber nicht.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45679190 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Targobank: „Wir wollen wachsen“

Targobank: „Wir wollen wachsen“

Das Unternehmen will 2019 sein Produktportfolio für die Kunden aus dem Automobilbereich weiter ausbauen, erläutert der für das Autogeschäft zuständige Ressortleiter Markus Häring. lesen

Digitalstrategien der großen Autohändler: Volle Datenkraft voraus

Digitalstrategien der großen Autohändler: Volle Datenkraft voraus

Von neuen Kommunikationskanälen über die Prozessautomatisierung bis hin zu neuen Funktionen und Abteilungen: Die großen Autohausgruppen arbeiten mit unterschiedlichen strategischen Ansätzen daran, sich für das digitale Zeitalter fit zu machen. lesen