Klaus Schmidt gibt Dekra-Chefposten ab

Redakteur: Jens Rehberg

Der Vorsitzende der Vorstände von Dekra e.V. und Dekra AG, Klaus Schmidt, gibt seine Ämter im Stuttgarter Prüfunternehmen aus gesundheitlichen Gründen ab. Seine Aufgaben übernimmt bis auf weiteres Roland Gerdon.

Firmen zum Thema

Klaus Schmidt
Klaus Schmidt
( Archiv: Vogel Business Media )

Der Vorsitzende der Vorstände von Dekra e.V. und Dekra AG, Klaus Schmidt, gibt seine Ämter im Stuttgarter Prüfunternehmen aus gesundheitlichen Gründen ab. Darüber hat Schmidt die Aufsichtsgremien anlässlich der turnusmäßigen Sitzung am 1. Dezember 2009 in Stuttgart informiert.

Über seine Nachfolge wird nach Angaben des Unternehmens in Kürze entschieden. Bis dahin übernimmt Vorstandsmitglied Roland Gerdon seine Aufgaben.

Dekra-Aufsichtsratschef Gerhard Zeidler äußerte sich mit großem Bedauern über diesen persönlichen Schritt und betonte: „Die Aufsichtsgremien haben diese Entscheidung mit Respekt und Verständnis entgegen genommen“.

Klaus Schmidt war seit 2003 Vorstandsvorsitzender der Dekra AG und übernahm 2006 in Personalunion den Vorstandsvorsitz des Dekra e.V.. In dieser Zeit hat das Unternehmen den Jahresumsatz auf heute rund 1,7 Milliarden Euro verdoppelt. Im selben Zeitraum wuchs die Belegschaft von rund 11.000 auf heute mehr als 21.000 Mitarbeiter.

Schmidt gehörte dem Top-Management von Dekra seit Mai 1996 an.

(ID:329350)