Suchen
 Jens Rehberg ♥ kfz betrieb

Jens Rehberg

Stellv. Chefredakteur und Ressortleiter Newsdesk des »kfz-betrieb«

...ist nach dem Studium in Freiburg 1999 direkt bei Vogel Auto Medien als Volontär für elektronisches Publizieren eingestiegen. Den Bereich E-Medien leitete er später auch, bevor er sich nach einer kurzen Station im Business Development wieder komplett der Redaktion widmete. Seit 2013 gehört er der Chefredaktion des »kfz-betrieb« an.

Arbeitsschwerpunkte sind unter anderem die tagesaktuelle Berichterstattung aus der Automobilwirtschaft sowie die Fabrikate des PSA-Konzerns und von Fiat Chrysler Automobiles.

Fährt gerade: Kia Sportage
Würde er gerne fahren: Dodge Charger

Artikel des Autors

Sechs Wochen und länger dauert es im Moment in Berlin, wenn man als Händler ein Auto zulassen will.

Zulassungs-Desaster in Berlin eskaliert

Sechs Wochen und länger dauert es im Moment in der Bundeshauptstadt, wenn man als Händler ein Fahrzeug zugelassen haben möchte. Den Berliner Autohäusern reicht es – sie wenden sich direkt an den Regierenden Bürgermeister.

Weiterlesen
Die neue Glöckner-Filiale im Leipziger Westen

Glöckner übernimmt Jeep und Alfa in Leipzig

In der Corona-Krise zu expandieren, ist mutig – die Glöckner-Brüder sehen es als Chance, die erlittenen Verluste schneller wettzumachen. Sie haben am 1. Juli das Jeep- und Alfa-Geschäft von Sportivo Leipzig in der sächsischen Metropole übernommen.

Weiterlesen
Carlo Saracco

Neuer Chef-Vertriebsplaner bei FCA

Carlo Saracco (Foto) wird künftig für die Bereiche Supply Chain und Vertriebsplanung bei FCA Deutschland verantwortlich sein. Sein Vorgänger Niccolò Biagioli führt damit nur noch die beiden Fabrikate Jeep und Alfa.

Weiterlesen
Amaury La Fonta (General Manager Maserati, links) und Autohaus-Geschäftsführer Ben Günther.

Autohaus Günther: Infiniti raus, Maserati rein

Glück für Maserati: Nach dem Infiniti-Rückzug aus Westeuropa hatte mit dem Autohaus Günther ein ausgewiesener Premium-Experte drei Betriebe in bester Lage frei. In Hamburg, Berlin und Frankfurt macht das italienische Edelfabrikat damit drei wichtige Open Points zu.

Weiterlesen

Sixt schärft sein Auto-Abo nach

Sixt kommt mit einem weiteren Langzeitmietkonzept um die Ecke. Vor allem in Sachen Flexibilität haben die Pullacher nochmal nachgelegt. Die Einpreisung macht es aber unwahrscheinlich, dass das sportliche Verkaufsziel erreicht wird.

Weiterlesen

Citroën veröffentlicht Händlerbewertungen

Bislang hat das PSA-Fabrikat nur Produkte zentral von Usern bewerten lassen. Um Neukunden eine transparente Entscheidungshilfe bei der Händlersuche an die Hand zu geben, stellt Citroen jetzt Ergebnisse aus Kundenzufriedenheitsabfragen ins Netz.

Weiterlesen
AVAG-Zentrale in Augsburg

AVAG startet Auto-Abo-Plattform

Unter dem Label „Sorglos günstig fahren“ bietet die größte deutsche Autohandelsgruppe ab sofort den Auto-Abo-Start-ups Paroli. Sowohl beim Preis als auch in Sachen Verfügbarkeit müssen sich die Wettbewerber auf einen aggressiven neuen Player einstellen.

Weiterlesen
Nach dem Skoda Enyaq darf sich jetzt auch der ID 4 öffentlich zeigen.

VW: Erste Fahrt im ID 4

Seine ID-Familie startet VW aktuell mit dem kompakten ID 3. Doch kurz danach kommt mit dem ID 4 als Elektro-SUV das global gesehen deutlich wichtigere Fahrzeug für die Wolfsburger. Wir sind ihn schon gefahren.

Weiterlesen
Opel-Deutschland-Chef Andreas Marx räumt indirekt ein, dass das aktuelle Vergütungssystem des Herstellers zu kompliziert ist.
+

Opel: „Wir sind lieferfähig“

Opel-Deutschland-Chef Andreas Marx erläutert im Gespräch die drastischen Absatzrückgänge und macht zugleich Hoffnung auf deutlich bessere Geschäfte im zweiten Halbjahr. Kleinere Baustellen kommentiert er allerdings wenig konkret.

Weiterlesen
Statt der Kundenwünsche zählt für Opels Konzernmutter PSA vor allem die Rendite.
+

Opel: Am Kunden vorbei

Opel verdient wieder Geld, erreicht aber die Kunden zunehmend nur noch über Rabatte. Der Marktanteil schrumpft immer weiter. Vor allem bei der Konzernmutter steht die Rendite über allem. Den Kunden gut zu bedienen, hat keine Priorität mehr.

Weiterlesen
Citroën hat den Ami Anfang September in Berlin der Presse vorgestellt.

Gefahren: Citroën Ami – Auto-Reduktion

Bisher hatte nur Renault mit dem Twizzy etwas zu bieten, für das E-Autos eigentlich vor allem anderen stehen sollten: Ein radikal reduziertes Konzept für die Stadt. Jetzt kommt PSA mit dem Ami – der zumindest beheizt ist.

Weiterlesen
Sechs Wochen und länger dauert es im Moment in Berlin, wenn man als Händler ein Auto zulassen will.

Zulassungs-Desaster in Berlin eskaliert

Sechs Wochen und länger dauert es im Moment in der Bundeshauptstadt, wenn man als Händler ein Fahrzeug zugelassen haben möchte. Den Berliner Autohäusern reicht es – sie wenden sich direkt an den Regierenden Bürgermeister.

Weiterlesen
Davide Ivac ist neuer Mopar-Direktor bei FCA Deutschland.

Neuer Aftersales-Chef bei FCA Deutschland

Davide Ivac (Foto) löst Johannes Alings auf der Position des Mopar-Direktors ab. Alings verantwortet künftig die Händlernetzentwicklung des Importeurs, die seit dem Frühjahr übergangsweise von Maria Grazia Davino betreut worden war.

Weiterlesen