Modulbauweise: Maßanzug zum Festpreis

Architektur nach dem Baukastenprinzip ist mehr als nur das Zusammensetzen von vorgefertigten Bauelementen. Modulgebäude lassen sich zu individuellen Baukonzepten erweitern, je nach Wunsch der Bauherren. Das zeigen ausgewählte Beispiele.

| Autor: Norbert Rubbel

Das Autohaus Jörg in Bad Vilbel ist ein Beispiel dafür, wie eine Architektur nach den Wünschen der Bauherren gestaltet werden kann. Die Basis für die Planung bildete das Typologienkonzept des Generalunternehmens Borgers.
Das Autohaus Jörg in Bad Vilbel ist ein Beispiel dafür, wie eine Architektur nach den Wünschen der Bauherren gestaltet werden kann. Die Basis für die Planung bildete das Typologienkonzept des Generalunternehmens Borgers. (Bild: Borgers)

Container- und Ersatzteillieferanten haben ihr Leistungsspektrum in den letzten Jahren stark ausgebaut. Sie liefern längst nicht mehr nur Großraumbehälter für die Reifeneinlagerung beziehungsweise Autoteile und Werkstattausrüstung. Unternehmen wie die Hacobau Hallen und Container GmbH in Hameln und der Hamburger Teilegroßhändler Matthies bauen für ihre Kunden auch komplette Autohäuser und Werkstätten, die sich jederzeit modular erweitern lassen.

Für das Erfurter Ford-Autohaus Flügel plante und lieferte Hacobau einen Verkaufspavillon mit vollverglaster Vorderfront, drei Arbeitsplätzen sowie Strom- und Kommunikationsanschlüssen für einen Nettopreis von 55.000 Euro. Die Produktionszeit für die Module betrug knapp sieben Wochen und die reine Bauzeit vor Ort drei Tage. Auch Rüdiger Matz, Inhaber eines Renault- und Dacia-Autohauses im niedersächsischen Oberkirchen, entschied sich für das modulare Baukonzept des Hamelner Unternehmens. Das 120.000 Euro teure neue Dacia-Gebäude mit Werkstatt und Showroom konnte der Bauherr nach einer Bauzeit von nur zweieinhalb Monaten beziehen.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46172234 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Volvo: „Wir setzen unser Wachstum fort“

Volvo: „Wir setzen unser Wachstum fort“

Volvo elektrifiziert konsequent sein Modellportfolio. Der Wermutstropfen für die Händler ist: Bei den Stromern und Plug-in-Hybriden sinkt die Grundmarge. Geschäftsführer Thomas Bauch schildert, wie er das wettmachen will, und warum sich der Importeur strukturell neu aufstellt. lesen

Unternehmensfinanzierung: Auf sichere Beine stellen

Unternehmensfinanzierung: Auf sichere Beine stellen

Jeder Betrieb braucht eine sinnvoll geregelte Finanzierung, um das tägliche Geschäft betreiben zu können. Dabei sollte man nach Ansicht des Unternehmensberaters Carl-Dietrich Sander einige wichtige Grundsätze beachten. lesen