Pkw-Bestseller: Die beliebtesten Autos in Monaco

Autor / Redakteur: sp-x / Andreas Wehner

In Deutschland ist der VW Golf mit Abstand das meistverkaufte Auto. In Monaco musste er sich 2013 hinter diversen Luxusmodellen unter „ferner liefen“ einordnen. Der Bestseller kommt aus Ingolstadt.

Firmen zum Thema

Der Audi A4 ist so etwas wie das Alltagsauto in Monaco.
Der Audi A4 ist so etwas wie das Alltagsauto in Monaco.
(Foto: Audi)

Das Fürstentum Monaco hat die höchste Millionärsdichte der Welt. Jeder zweite der rund 25.000 Einwohner verfügt über ein mindestens siebenstelliges Guthaben. Das sieht man auch an den Pkw-Zulassungen. Vor allem Porsche, Ferrari und Bentley stehen hoch im Kurs.

Die Nummer eins unter den meistverkauften Modellen 2013 ist laut dem Spezial-Blog „Best Selling Cars“ mit 109 Neuzulassungen noch ein relativ ziviles Modell: der Audi A4, in Deutschland ebenfalls unter den Top Ten zu finden. Auch der Mini auf Platz zwei und der Audi A3 auf Rang drei sind zwar in ihrem Segment vergleichsweise teuer, aber noch nicht wirklich Luxus. Anders sieht das auf Rang sechs und sieben aus, auf dem mit Cayenne und 911 zwei Porsche-Modelle liegen. In Deutschland schlagen sie mit mindestens 59.400 Euro zu Buche, mit Vollausstattung und Top-Motorisierung kommen sie locker aber auch über die 200.000-Euro-Grenze.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

Jenseits dieser Marke findet sich auch der Bentley Continental GT, der es mit 37 Neuzulassungen auf Rang 14 schafft. In Deutschland landet auf diesem Platz das sehr bürgerliche Familienauto VW Touran. Der deutsche Bestseller VW Golf rangiert in Monaco mit 30 Neuzulassungen nur auf Position 20.

Die Top-100-Liste in Monaco führt noch zahlreiche andere Luxusmodelle, etwa den Ferrari 458 Italia auf Platz 26 (24 Einheiten), den Ferrari F12 auf Platz 31 (21 Einheiten) oder den Bentley Mulsanne auf Rang 70 (8 Einheiten). Nicht einmal die Vereinigten Arabischen Emirate bieten eine derartige Dichte von Luxus-Sportwagen und Prestige-Limousinen. Dort nämlich dominieren vor allem Geländewagen japanischer Marken die Zulassungsstatistik – wüstenuntaugliche Rolls-Royce- und Ferrari-Modelle finden sich eher in den privaten Sammlungen der Scheichs.

(ID:42556337)