Robinair: Neue Klimaservicegeräte günstiger kaufen

Autor: Steffen Dominsky

Die Bosch-Tochter für Klimaservicegeräte bietet ein Einführungsangebot, bei dem Werkstätten einen vierstelligen Betrag sparen können.

Firmen zum Thema

Die neuen Klimaserivcegeräte von Robinair können Werkstätten aktuell günstiger erwerben.
Die neuen Klimaserivcegeräte von Robinair können Werkstätten aktuell günstiger erwerben.
(Bild: Bosch)

Mit den neuen Geräten „AC1234-5iRi“, „AC1234-5iP“ und „AC1x34-5iP“ der Bosch-Tochter Robinair sollen Servicearbeiten an Klimaanlagen mit R134a- und R1234yf-Kältemittel effizienter von der Hand gehen. Im Zuge der Einführung macht Bosch nun Werkstätten ein Einführungsangebot. Betriebe können dabei je nach Ausführung bis zu 1.344 Euro sparen. Zudem können sie die Klimaservicestationen auch leasen oder über die Bosch-Cross-Selling-Aktion „Combi-Plus“ finanzieren. Die Aktion ist bis zum 30. November gültig – für alle Lieferungen noch in diesem Jahr.

Zahlreiche Kundenerfahrungen flossen laut Hersteller in die Entwicklung der neuen Gerätegeneration ein. Diese soll auch deshalb einen problemlosen Service bei allen Routinearbeiten ermöglichen wie Rückgewinnung, Vakuum, Befüllung mit Schmierstoffen, Lecksuchmitteln und Kältemitteln sowie den Zusatzfunktionen für Spülung und Diagnose einer Fahrzeugklimaanlage. Ein grafisches Display liefert dem Anwender detaillierte Hinweise und Hilfestellungen. Somit sind die Servicestationen laut Bosch einfach zu bedienen und besonders benutzerfreundlich. Die Preise der neuen Robinairmodelle reichen von 3.350 bis 4.500 Euro.

(ID:46036178)

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group