Selbstregulierende Reifen sorgen für richtigen Luftdruck

Pressure-Proof-Technologie

| Autor: sp-x/js

Die sogenannte Pressure-Proof-Technologie soll dazu beitragen, Treibstoff zu sparen und damit den CO2-Ausstoß zu reduzieren
Die sogenannte Pressure-Proof-Technologie soll dazu beitragen, Treibstoff zu sparen und damit den CO2-Ausstoß zu reduzieren (Bild: Continental)

Reifenhersteller Continental präsentiert auf der IAA (bis zum 22. September) zwei im Reifen integriere Zentrifugalpumpen, die für einen idealen Reifendruck sorgen sollen. Während der Fahrt wird über die Zentrifugalkraft Luft angesaugt. Die so erzeugte Druckluft wird direkt in den Pneu geleitet, um den Reifenluftdruck konstant im Idealbereich zu halten. Überschüssige Luft lässt sich in einem kleinen Tank im Reifeninneren speichern und dazu nutzen, den Fülldruck später anzugleichen.

Die sogenannte Pressure-Proof-Technologie soll dazu beitragen, Treibstoff zu sparen und damit den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Wann das System serienreif ist, hat Continental allerdings noch nicht verraten. Auch Reifenhersteller Goodyear arbeitet an einem ähnlichen, in diesem Fall „Air Maintenance Technology“ genannten System.

IAA 2019: Studien und Premieren gegen die Depression

Das Conti-System ist Teil des Reifen-Care-Konzepts des Herstellers, das für ein kostensenkendes Reifenmanagement der Flottenbetreiber sorgen und auf die Erfordernisse des elektrifizierten und autonomen Fahrens im Individualverkehr oder in Shared-Mobility-Angeboten abgestimmt sein soll. Neben dem stets auf die Erfordernisse angepassten Reifendruck generieren Sensoren in der Reifenstruktur Daten über Profiltiefe, mögliche Beschädigungen und die Reifentemperatur. Die Messewerte sollen helfen, Ausfallzeiten zu verringern.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46142722 / Technik)

Plus-Fachartikel

Polestar: Verkaufen nicht erwünscht

Polestar: Verkaufen nicht erwünscht

In Oslo hat die Premium-Elektromarke ihren europaweit ersten Polestar-Space eröffnet. Einen Verkäufer sucht man hier vergeblich: Dennoch stellt der Hersteller auch den deutschen Store-Betreibern ein attraktives Geschäftsmodell in Aussicht. lesen

Buchhaltung: Jahresabschluss-Check

Buchhaltung: Jahresabschluss-Check

Es ist wie das große Reinemachen: Für den Jahresabschluss muss ein Unternehmen eine komplette Bestandsaufnahme durchführen und quasi in die letzten Winkel des Geschäfts blicken. Das erfordert einige Vorarbeiten. lesen