Karosserie & Lack Senger-Gruppe eröffnet 10-Millionen-Euro-K&L-Standort

Redakteur: Tanja Schmitt

Die Senger-Gruppe expandiert weiter. In Rosbach hat das Unternehmen nun ein Karosserie- und Lack-Zentrum eröffnet. Der Standort weiß mit seinen Voraussetzungen zu beeindrucken.

Firmen zum Thema

Senger Starlack: Das fertiggestellte Karosserie- und Lackzentrum in Rosbach.
Senger Starlack: Das fertiggestellte Karosserie- und Lackzentrum in Rosbach.
(Bild: Senger)

Drei auf einen Streich: In Rosbach vor der Höhe hat die Senger-Gruppe in unmittelbarer Nachbarschaft zum bestehenden Nutzfahrzeugzentrum nun auch ein Karosserie- und Lackzentrum sowie ein Teilevertriebs-Zentrum eröffnet. Das teilte die Unternehmensgruppe auf der eigenen Internetseite mit.

Das Karosserie- und Lackzentrum Starlack verfügt über eine Fläche von 12.000 Quadratmetern, das Teile-Vertriebszentrum misst 1.400 Quadratmeter. Das Unternehmen investierte nach eigenen Angaben rund zehn Millionen Euro in den Neubau.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Vor Ort gibt es nun beispielsweise zwei Dialogannahmen, 43 Karosserie- und 35 Lackierplätze. Nach eigenen Angaben verfügt der Standort auch über die modernste Lackieranlage Europas. Außerdem hat Senger eine eigene E-Mobility Halle eingerichtet. Zur Ausstattung zählen auch ein Spot-Repair-Bereich, digitale Karosserie-Messsysteme sowie die Möglichkeit zur 3D-Achsenmessung.

Senger ist eine der größten Automobilhandelsgruppen in Deutschland. Das familiengeführte Unternehmen beschäftigt rund 3.000 Mitarbeiter in 53 Betrieben an 42 Standorten in 5 Bundesländern. Der Jahresumsatz liegt bei 1,6 Milliarden Euro.

(ID:47408388)