Suchen

Strategiewechsel: Neuer CEO bei der Piepenstock-Gruppe

| Autor: Christoph Seyerlein

Um sich zukunftsfest aufzustellen, agiert die Autohausgruppe Piepenstock aus Lüdenscheid künftig mit einer Doppelspitze. Das operative Geschäft übernimmt Markus Neu. Unter anderem plant der Volkswagen-Händler, neue Marken zu integrieren und regional zu expandieren.

Firmen zum Thema

Markus Neu wechselt von der Porsche Niederlassung am Stuttgarter Flughafen zur Piepnstock-Gruppe.
Markus Neu wechselt von der Porsche Niederlassung am Stuttgarter Flughafen zur Piepnstock-Gruppe.
(Bild: Piepenstock-Gruppe)

Markus Neu wird zum 1. September neuer CEO der Piepenstock-Autohausgruppe mit Hauptsitz in Lüdenscheid. Wie das Unternehmen mitteilte, bildet Neu künftig eine Doppelspitze mit dem Geschäftsführenden Gesellschafter Michael Piepenstock und soll das operative Geschäft der Volkswagen-Marken-Handelsgruppe leiten.

Neu war zuletzt Geschäftsführer der Porsche-Niederlassung am Stuttgarter Flughafen. Zuvor hatte er die Niederlassung der Zuffenhausener in Leipzig geleitet. Nach einer kaufmännischen Ausbildung war er als Verkaufsberater bei BMW gestartet. Anschließend arbeitete er als Verkaufs- und Filialleiter in verschiedenen Autohäusern. 2007 übernahm er die Geschäftsführung des Porsche Zentrums in Göppingen, ab 2009 übte er diese Funktion auch zusätzlich im Porsche Zentrum Schwäbisch Gmünd aus.

Mit der Personalie geht beim Autohaus Piepenstock ein Strategiewechsel einher. Michael Piepenstock erklärte: „Wir planen eine umfassende Umstrukturierung, mit der wir unsere Gruppe zukunftsorientiert an die sich verändernden Markt-, Wettbewerbs- und Rahmenbedingungen in der Automobilbranche ausrichten werden.“ Der Gesellschafter selbst will sich künftig auf die Unternehmensentwicklung und weiteres Wachstum konzentrieren.

Expansion und neue Marken

Wachsen will die Gruppe nach eigenen Angaben unter anderem durch Expansionsmaßnahmen in der Region. Zudem erweitert Piepenstock sein Markenportfolio, künftig werden auch Seat und Cupra zum Angebot gehören.

Die Autohausgruppe Piepenstock blickt auf eine mehr als 130-jährige Firmengeschichte zurück. Aktuell ist sie an sechs Standorten in Südwestfalen und mit zwei Betrieben in Neubrandenburg vertreten. Der Händler vermarktet Fahrzeuge der Marken VW, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Audi, Porsche, Seat, Cupra und Skoda. Für das Unternehmen arbeiten mehr als 250 Beschäftigte, davon über 40 Auszubildende. Im vergangenen Jahr verkaufte Piepenstock über 4.000 Autos und erwirtschaftete einen Umsatz von mehr als 110 Millionen Euro.

(ID:46829031)

Über den Autor