VDE-Drehmomentschlüssel wieder kalibrieren

Erstmals Reparatur und Justage möglich

| Autor: Ottmar Holz

Die Ummantelung ist demontierbar.
Die Ummantelung ist demontierbar. (Foto: Hazet)

Firmen zum Thema

Hazet hat zwei neue VDE-Drehmomentschlüssel vorgestellt. Die Modelle 5108 VDE (2-10 Nm) und 5109 VDE (5-25 Nm) mit 3/8 Zoll-Antrieb können nach Herstellerangaben im Hazet-Service-Center wieder demontiert und repariert werden.

Die hochpräzisen Messinstrumente müssen in regelmäßigen Abständen justiert und nachkalibriert werden. Bislang war das jedoch ein Problem: Herkömmliche VDE-Drehmomentschlüssel können wegen Ihrer Ummantelung nicht einfach demontiert und später wieder zusammensetzt werden. Daher mussten die Anwender die teuren Werkzeuge in der Regel entsorgen und durch neue ersetzen.

Technische Daten

Die Genauigkeit nach DIN EN ISO 6789:2003: beträgt ± 6 Prozent (5108 VDE) sowie ± 4 Prozent (5109 VDE) vom Skalenwert (in Betätigungsrichtung). Die feine Skalenteilung mit Nonius ist in Schritten von 0,2 Nm (5108 VDE) bzw. 0,5 Nm (5109 VDE) ausgelegt. Eine Verriegelung am Griff verhindert, dass man den Einstellwert ungewollt verstellt. Die Arbeit mit den Schlüsseln ist einfach und sicher zugleich: Das Erreichen des eingestellten Drehmomentwertes wird dem Anwender sowohl haptisch mit Kurzwegauslösung signalisiert als auch akustisch per Knickelement. Der Anwender kann den Vierkant umstecken und Verschraubungen so mit dem eingestellten Drehmoment sowohl nach rechts als auch nach links mit der angegebenen Toleranz anziehen. Beide Drehmomentschlüssel sind VDE-geprüft und erfüllen die hohen Prüfkriterien. Eine Verwendung von Steckschlüssel-Einsätzen anderer Hersteller ist ebenfalls möglich, sofern diese der Norm IEC 60900:2012 bzw. DIN EN 60900 entsprechen.

Die schlanken Schlüssel sind 275 mm (5108 VDE) sowie 305 mm (5109 VDE) lang. Hazet bietet sie bis zum 28. Februar 2017 für einen Aktionspreis von 293 Euro (5108 VDE) beziehungsweise 299 Euro (5109 VDE) an.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43982543 / Service)

Plus-Fachartikel

Die großen Autohändler 2019: AVAG

Die großen Autohändler 2019: AVAG

In einem Jahr ohne spektakuläre Zukäufe hat sich die AVAG-Holding auf ihre Kernkompetenz fokussiert: Die Betriebe der Gruppe bei Detailverbesserungen zu unterstützen. Für 2020 plant die AVAG wegen unsicherer Rahmenbedingungen defensiv. lesen

Die großen Autohändler 2019: Beresa

Die großen Autohändler 2019: Beresa

Was hat ein Autohaus mit einem Flughafen gemein? Beide brauchen Platz. Bei beiden geht es um Speed. Kein Wunder also, dass Beresa in Münster einen Airport-Center für 20.000 Autos gebaut hat und nur 90 Minuten für eine Inspektion brauchen will. lesen