Veedol: Öle für „Neues“ und „Altes“

Neue Kooperation mit Carlsson

| Autor: Steffen Dominsky

Veedol bietet ab sofort auch Klassiköle an.
Veedol bietet ab sofort auch Klassiköle an. (Bild: Veedol)

Die Traditions-Öl-Marke Veedol hat zur diesjährigen Automechanika ihre neuen Motorenöle der „Vintage“-Line präsentiert. Gerade Schmierstoffe spielen im stetig wachsenden Markt der Old- und Youngtimer bei Wartung und Reparatur eine wichtige Rolle. An den Start geht die neue Vintage-Line zunächst mit Motorenölen, die speziell auf die Bedürfnisse älterer Fahrzeuge ausgelegt sind. Das mild legierte „Veedol Motor Oil HD 20W60“ ist ausgelegt auf die Anforderungen älterer Motoren ab circa Baujahr 1950 mit Ölfilter. Dagegen richtet sich das unlegierte „Veedol Motor Oil SAE40“ speziell an Fahrer und Fahrzeuge der Oldtimergeneration mit Motoren ohne Ölfilter. Angeboten werden die Produkte in einer 1,4-Liter-Vintage-Blechdose.

Für das ebenfalls wachsende Werkstattgeschäft im Bereich Klimaservice hat Veedol sein Angebot an Klimaölen ausgebaut. Dazu gehören die Öle der „PAG Oil YF“-Reihe. Sie enthalten spezielle Additive: Diese Polyalkylenglykole sind mit Schmierstoffen auf Mineralölbasis, Alkylenbenzolbasis sowie Esterbasis nicht verträglich und mischbar. Aufgrund ihres „polaren“ Charakters sind Polyalkylenglykol-Öle stark hygroskopisch, was Werkstätten beim Umgang mit ihnen beachten müssen.

Alle Produkte der Veedol-Kältemaschinenölreihe eignen sich für Pkw- und Nfz-Klima-Kompressoren, die mit den Kältemitteln R 1234yf und R 134a gefüllt sind. Neben den PAG-Ölen in der Viskosität 46,100 und 150 gibt es mit dem „PAO Oil 68“ zudem einen vollsynthetischen, nicht hygroskopischen Schmierstoff für Kältemittelverdichter, die mit R134a betrieben werden. Aufgrund seiner Mehrbereichs-Charakteristik eignet sich dieses gut zur „Sortenrationalisierung“.

Zudem informiert das Unternehmen über seine neue Kooperation mit der Carlsson Fahrzeugtechnik GmbH. Das im saarländischen Gut Wiesenhof bei Merzig auf Mercedes-Benz spezialisierte Fahrzeugtuner wollen in Sachen Schmierstofftechnologie zusammenarbeiten. Veedol-Vertriebsleiter Dietmar Neubauer und Markus Schuster, technischer Leiter der Carlsson Fahrzeugtechnik, wollen künftig „Spitzenklasse ohne Kompromisse“ praktizieren, so die beiden Unternehmensvertreter.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44228524 / Automechanika)

Plus-Fachartikel

Die großen Autohändler 2019: AVAG

Die großen Autohändler 2019: AVAG

In einem Jahr ohne spektakuläre Zukäufe hat sich die AVAG-Holding auf ihre Kernkompetenz fokussiert: Die Betriebe der Gruppe bei Detailverbesserungen zu unterstützen. Für 2020 plant die AVAG wegen unsicherer Rahmenbedingungen defensiv. lesen

Die großen Autohändler 2019: Beresa

Die großen Autohändler 2019: Beresa

Was hat ein Autohaus mit einem Flughafen gemein? Beide brauchen Platz. Bei beiden geht es um Speed. Kein Wunder also, dass Beresa in Münster einen Airport-Center für 20.000 Autos gebaut hat und nur 90 Minuten für eine Inspektion brauchen will. lesen