Suchen

Aiways U5 geht in Deutschland in den Vorverkauf

Autor: Viktoria Hahn

Das chinesische Start-up will den Direktvertrieb des Aiways U5 in Deutschland mithilfe einer Vorverkaufsaktion in Gang bringen. Ab Mitte August ist das E-SUV in ausgewählten Euronics-Filialen bestellbar.

Firmen zum Thema

Den Aiways U5 können Kunden ab 14. August an 30 Standorten der Elektromarkt-Kette Euronics Probe fahren und bestellen.
Den Aiways U5 können Kunden ab 14. August an 30 Standorten der Elektromarkt-Kette Euronics Probe fahren und bestellen.
(Bild: Aiways)

Der Vertrieb des seit längerem für Deutschland angekündigten E-SUV Aiways U5 nimmt Fahrt auf. Wie das chinesische Mobilitäts-Start-up nun mitteilte, habe man sich aufgrund der hohen Nachfrage gemeinsam mit dem Vertriebspartner Euronics entschieden, eine Vorverkaufstour zu starten.

Die Aktion starte am 14. August. Die Autos könne man dann an 30 Standorten der Elektromarkt-Kette Probe fahren und bestellen. Die Auslieferung erfolgt laut Zeitplan zur Markteinführung auf der Euronics-Webseite noch im Oktober.

Aiways U5: Überzeugendes Elektro-SUV aus China
Bildergalerie mit 25 Bildern

Zu Beginn können Kunden zwischen den Ausstattungsvarianten „Standard“ (37.990 Euro) und „Premium“ für (40.990 Euro) wählen. Die Preise sind inklusive 16 Prozent Mehrwertsteuer, Überführungskosten kommen noch hinzu.

Beide Varianten voll förderfähig

Beide Varianten des rund 4,70 Meter langen Wagens mit 150 kW (204 PS) starkem Elektromotor sind laut Hersteller in vollem Umfang mit 9.480 Euro förderfähig. Dank einer 63 kWh großen Batterie soll eine WLTP-Reichweite von rund 400 Kilometern möglich sein. Das Erstlingswerk der Chinesen gibt es zunächst in den Farben Gletscherweiß, Electric Blue und Aubergine.

(ID:46806305)

Über den Autor

 Viktoria Hahn

Viktoria Hahn

Volontärin des Newsdesk von »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group GmbH & Co. KG