Rückblick: Lacke Am Anfang war alles schwarz

Zu Beginn der Fahrzeuglackierung war der Korrosionsschutz viel wichtiger als der dekorative Charakter der Farbe. Und ungleich mühsamer war ihr Auftrag vor langer, langer Zeit.

Per Pinsel trugen die Arbeiter in den Herstellerwerken und auch die ersten Lackierer in den Reparaturwerkstätten die Farbe auf, wie hier um 1910.
Per Pinsel trugen die Arbeiter in den Herstellerwerken und auch die ersten Lackierer in den Reparaturwerkstätten die Farbe auf, wie hier um 1910.
(Bild: Spies Hecker)

Wie ein Raumfahrer verkleidet kommt der Lackierer daher. In der Hand hält er eine Art Scheinwerfer, der nur funktioniert, wenn zwei Kontaktpunkte an seiner Vorderseite mit einem Gegenstand Berührung haben. Die Verkleidung des Lackierers, die Berührungskontakte sowie ein zusätzlicher Schutzschild an der Lichtquelle machen durchaus Sinn. Denn der Scheinwerfer blitzt bei Gebrauch mit UV-Licht. Dieses sorgt dafür, dass spezielle Reparaturlacke innerhalb von Sekunden aushärten. Erreicht wird das durch eine chemische Reaktion, die das UV-Licht auslöst, dessen kurzwellige Strahlen beim Menschen schwere Gesundheitsschäden hervorrufen können. Deshalb auch die futuristisch anmutende Abschirmung des Lackierers.

Der zu Dupont gehörende Lacklieferant Spies Hecker arbeitet im Spot-Repair-Bereich unter anderem auch mit UV-Lacken. Bisher gibt es die UV-härtenden Lacke nur in der Reparaturlackierung. Dupont ist jedoch davon überzeugt, dass sie irgendwann Einzug in die Serienlackierung halten werden. Heute können die Automobilhersteller noch keine komplette Fahrzeuglackierung durch UV-Licht aushärten, weil es ihnen noch an der notwendigen Technologie in den Herstellerwerken fehlt. Dupont hat allerdings schon vor etlichen Jahren in Wuppertal die erste europäische UV-Trockenanlage aufgebaut, in der komplette Automobile trocknen können. Auch der Kabinenhersteller Sehon hat sich zusammen mit Akzo Nobel intensiv mit der Trocknung von UV-Lacken beschäftigt. Sein Unternehmen stellte schon zur Automechanika 2006 eine funktionierende Trockenkabine für komplett mit UV-Lack überzogene Fahrzeuge vor.