Audi eröffnet weltgrößten „Terminal“ in Dubai

Redakteur: Gerd Steiler

Der exklusive Händler-Schauraum von „Al Nabooda Automobiles" hat über 8.700 m² Ausstellungsfläche und zeigt ab sofort bis zu 57 Neuwagen aus dem aktuellen Audi-Modellprogramm.

Firma zum Thema

Der weltgrößte Audi-Terminal öffnete am Mittwoch im Emirat Dubai seine Pforten.
Der weltgrößte Audi-Terminal öffnete am Mittwoch im Emirat Dubai seine Pforten.
(Foto: Audi)

Audi setzt neue Höhepunkte in der Stadt der Rekorde: In Dubai habe der weltweit größte Händler-Schauraum der Marke den Betrieb aufgenommen, teilte der Hersteller in Ingolstadt mit. Die Besucher des neuen Audi-Terminals können künftig bis zu 57 ausgestellte Neuwagen erleben, so viele wie an derzeit keinem anderen Händlerstandort der Vier Ringe.

Insgesamt bietet das von „Al Nabooda Automobiles" errichtete Gebäude eine Ausstellungs- und Bürofläche von über 8.700 m² auf drei Ebenen. Zwei Aufzüge transportieren die Audi-Modelle zwischen den Stockwerken. Etage 1 ist den Angaben zufolge der Individualisierungsvielfalt von Audi Exclusive vorbehalten. Umfangreiche Farb- und Materialproben sowie ein eigener Berater der Quattro GmbH erwarten hier Kunden, die ihren Audi bis zum Unikat hochindividuell gestalten möchten - ein Angebot, das Audi-Fahrer in den Märkten dieser Region nach Herstellerangaben „besonders stark" nachfragen.

Bildergalerie

„Powerwall“ macht Autos lebendig

Mit der sogenannten Powerwall hält zudem eine neue digitale Präsentationstechnik im Terminal Dubai Einzug. Sie entstammt dem jüngst in London gestarteten Store-Konzept „Audi City". Raumhohe Projektionsflächen zeigen die Modellpalette von Audi einschließlich aller Ausstattungsoptionen, Funktionen und technischer Details nahezu lebensecht im Maßstab 1:1. Darüber hinaus stehen den Besuchern des neuen Audi-Flaggschiffs in Dubai viele weitere exklusive Service-Einrichtungen zur Verfügung, wie etwa ein Gebetsraum für Kunden und Mitarbeiter.

Terminals der Marke Audi stehen inzwischen an knapp 400 Standorten rund um den Globus. Die prägnante Terminal-Architekur mit ihrer gefalteten Aluminiumfassade und gekurvten Ausstellungsräumen entwickelte die Audi AG mit dem Münchener Büro Allmann Sattler Wappner Architekten. Der erste Terminal ging 2008 in Sydney ans Netz.

(ID:36912310)