Autogas: Aus für Gunnar Adam Services

Die GAS GmbH ist insolvent

| Autor: Edgar Schmidt

Gunnar Adam musste in die Insolvenz gehen.
Gunnar Adam musste in die Insolvenz gehen. (Foto: Schmidt)

Die Gunnar Adam Services GmbH galt lange Zeit als einer der seriösen Anbieter für die Autogas-Nachrüstung. Doch auch das konnte das Unternehmen nicht vor der Insolvenz bewahren. Erst im Jahr 2012 hatte Geschäftsführer Gunnar Adam ein Autohaus ausschließlich für Autogasfahrzeuge gegründet. Außerdem wollte er mit einem Netzwerk von gut geschulten Werkstätten, den so genannten Prins-Premium-Partnern, einen deutschlandweit einheitlich guten Service anbieten und damit das Geschäft mit den Gasanlagen wieder ankurbeln. Doch das alles hat nichts genützt. Am 1. Mai hat das Amtsgericht Duisburg ein Insolvenzverfahren wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung eröffnet.

Zum Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Axel Schwentker, Lindnerstraße 165, 46149 Oberhausen ernannt. Insolvenzgläubiger können Forderungen noch bis zum 10.6.2014 unter Beachtung des § 174 InsO beim Insolvenzverwalter anmelden.

Neuer Prins-Importeur

Der holländische Gasanlagenhersteller Prins hat sich bereits einen neuen offiziellen Importeur für Deutschland gesucht: die Leipziger Eko-Gas GmbH. Der Grund, sich für dieses Unternehmen zu entscheiden, liegt laut Prins an dem professionellen Schulungszentrum, das Eko-Gas betreibt, an der langen Erfahrung mit LPG und CNG sowie den Standorten des Unternehmens in Leipzig, Düsseldorf, Böhlen und Holzminden. Der weitere deutsche Prins-Importeur, die Car-Gas GmbH in Wabern-Unshausen, ist ebenfalls weiter aktiv.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42693227 / Technik)

Plus-Fachartikel

Autohaus eTower: Mobilitätsspagat

Autohaus eTower: Mobilitätsspagat

Das Garbsener Autohaus hat sich auf den Handel mit hochpreisigen SUVs und Sportwagen spezialisiert. Gleichzeitig betreiben die Geschäftsführer eine Carsharing-Flotte mit Smarts und Transportern. Ein Geschäftsmodell, das einmalig sein dürfte. lesen

Autohaus Hackert: Mehr als eine schöne Hülle

Autohaus Hackert: Mehr als eine schöne Hülle

6,5 Millionen Euro in einen Neubau zu investieren, ist im Markenhandel nichts Besonderes – im freien Handel jedoch durchaus. Drei ehemalige Eishockeyspieler haben für diese Summe ihr Traumautohaus gebaut – und verfolgen dabei ihre eigene Philosophie. lesen