Autohaus Vögler: Klassik trifft auf Digital

Autor / Redakteur: Julia Mauritz / Julia Mauritz

Das VW- und Skoda-Autohaus Vögler mit Sitz in Bad König hat eine neue Klassikmarke ins Leben gerufen und den Aufbau über eine gelungene Digitalstrategie begleitet. Diese erläuterten die Verantwortlichen der Jury des Internet Sales Awards 2018 bei einem Vor-Ort-Besuch.

Firmen zum Thema

Aufmerksam macht das Autohaus Vögler auf seine Klassikmarke Vögler Classic Cars vor allem digital.
Aufmerksam macht das Autohaus Vögler auf seine Klassikmarke Vögler Classic Cars vor allem digital.
(Bild: Mauritz/»kfz-betrieb«)

Vor rund eineinhalb Jahren hat das VW- und Skoda-Autohaus Vögler mit Sitz in Bad König eine eigene Klassikmarke namens „Vögler Classic Cars“ ins Leben gerufen – und diese mithilfe einer durchdachten Digitalstrategie gekonnt aufgebaut. Das Familienunternehmen hat sich auf die Restaurierung, Individualisierung und den Verkauf von T1 und T2 Bullis spezialisiert, die es aus Südamerika importiert. Dabei geht es dem Autohaus weniger um reines Verkaufsvolumen, als vielmehr darum, eine attraktive Nische zu besetzen und Aufmerksamkeit zu wecken.

Mit dem Programmieren einer einfachen Klassik-Landingpage war es für das Familienunternehmen nicht getan, wie Geschäftsführer Jan Vögler der Jury des Internet Sales Awards bei einem Vor-Ort-Besuch in Bad König erklärte: Das Autohaus Vögler beauftragte seine Onlinemarketingagentur Pix Mediendesign, die Markteinführung der neuen Marke Vögler Classic Cars akkurat vorzubereiten und digital zu begleiten.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Nach einem Strategieworkshop und einer umfangreichen digitalen Marktanalyse kreierte die Agentur eine SEO-optimierte Website, die wie der gesamte Internetauftritt des Autohauses Vögler gut strukturiert und bedienerfreundlich ist, und entwickelte auch eine entsprechende Social-Media-Strategie. Der Erfolg kann sich sehen lassen: „Die öffentliche Wahrnehmung für unser Klassikgeschäft ist erstaunlich schnell gestiegen, und das weit über den Odenwald hinaus“, freut sich Jan Vögler. Mit einem ähnlichen digitalen Ansatz will er nun auch die Elektromobilität stärker in den Fokus stellen: „Ich will schon jetzt Vorarbeit leisten, um bereit zu sein, wenn das Thema in die Breite geht“, erklärt Jan Vögler.

Ob Onlineshop für Ersatzteile, Chatfunktion, die Einbindung von Kundenbewertungen auf seiner Website oder eine Onlineterminvereinbarung: Der Odenwälder Familienbetrieb ist für den digitalen Wandel gut gerüstet – das hat längst auch der VW-Konzern erkannt und bindet das Autohaus regelmäßig in Pilotprojekte ein.

Verleihung des Internet Sales Awards am 13. September 2018

Auf welchen Platz des Internet Sales Awards 2018 es das Autohaus Vögler letztendlich geschafft hat, erfahren Sie am 13. September während der öffentlichen Preisverleihung im Rahmen der Fachmesse Automechanika im Maritim-Hotel in Frankfurt am Main direkt am Messegelände. Die Bekanntgabe der Platzierungen beginnt um 14:30 Uhr, Einlass ist ab 14 Uhr. Mehr Informationen erhalten Sie im Internet unter www.internet-sales-award.de. Dort können sich Gäste auch vorab anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Fachzeitschrift »kfz-betrieb« vergibt den Internet Sales Award für professionelles Online-Business in Autohäusern in diesem Jahr zum 15. Mal. Sie wird dabei unterstützt von den Partnern Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK), Mobile.de und TÜV Nord.

(ID:45461831)