Autohaus Zellmann: Wie aus dem Trabant ein Opel wurde

Redakteur: Stefan Dietz

Das Opel-Autohaus Zellmann bewarb sich beim Service Award 2016 mit dem Motto: „Wir arbeiten als Team für unsere Kunden!“ Die Service-Award-Jury überzeugte sich vor Ort von den Leistungen der Zellmann-Crew.

Firmen zum Thema

Das Opel-Autohaus Zellmann in Berlin ist unter den Top Ten des Service Awards 2016.
Das Opel-Autohaus Zellmann in Berlin ist unter den Top Ten des Service Awards 2016.
(Bild: Rubbel)

Die vielen kleinen Dinge, die einen guten Service ausmachen, lebt das Opel-Autohaus Zellmann aus Berlin-Altglienicke vor. Vom freundlichen Empfang über die motivierten Werkstattmitarbeiter bis hin zur Geschäftsleitung, überall lautet der gemeinsame Wahlspruch: „Wir arbeiten als Team für unsere Kunden!“ Für Serviceleiter Sven Herrmann und seine Kollegen war es deshalb naheliegend, sich beim Service Award 2016 zu bewerben.

Im Autohaus Zellmann wird den Kunden rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr durch das hauseigene Callcenter weitergeholfen. Einen 24-Stunden-Notfallservice bietet das Autohaus mit seinem eigenen Abschleppdienst Peter Koglin GmbH. Die feste Dekra-Station im Haus ist ein viel genutzter Kundendienst. Bei der Hauptuntersuchung festgestellte Mängel können direkt vor Ort behoben werden.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Highlights wie das Sektfrühstück mit Betriebsrundgang oder die Reifenwechselsamstage mit Boxenstopp auf dem Gelände werden von den Kunden stark besucht. Mit gezielten Werbemaßnahmen werden potentielle Interessenten über solche Aktionen informiert. Jeder Kunde wird nach der Reparatur oder dem Fahrzeugservice durch das Callcenter darüber befragt, wie zufrieden er mit der Leistung und Service war. Im letzten Jahr erreichte das Autohaus Zellmann bei einer Umfrage von Opel 93,8 Prozent Kundenzufriedenheit.

Ausbildung wird großgeschrieben

Nahezu 200 Mitarbeiter sind derzeit in der Zellmann-Gruppe (Volkswagen/Audi, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Skoda und Opel) beschäftigt, fast alle hat das Unternehmen selbst ausgebildet. 2006 kaufte und renovierte Zellmann in unmittelbarer Nähe zu den Betrieben ein Wohnhaus, um für die Auszubildenden Wohnraum zu schaffen. Die günstigen Wohnungen sind bei den zurzeit 45 Azubis sehr begehrt.

Manfred Zellmann machte sich am 1. Januar 1984 als frisch gebackener Kfz-Meister in Ostberlin selbstständig und eröffnete eine Trabant-Karosserievertragswerkstatt. Damals bestand das Arbeitsteam aus drei Beschäftigten und zwei Lehrlingen. Nach dem Mauerfall kam 1990 ein Händlervertrag mit Volkswagen/Audi zustande. 2006 eröffnete Zellmann das Opel-Autohaus; der erste Schritt zur Mehrmarken-Gruppe. Zum 25-jährigen Jubiläum 2009 – an seinem 65. Geburtstag – übergab Manfred Zellmannn die offizielle Firmenleitung an seinen Sohn Holger Zellmann sowie seine Tochter Eike Oertwig. Im firmeneigenen Museum können wartende Kunden die Unternehmenshistorie nachvollziehen.

Zellmann unter den besten zehn Betrieben

Zellmann in Berlin ist einer der Betriebe, die es im Branchenwettbewerb Service Award in die Top Ten der Kategorie Pkw geschafft haben. Von den guten Serviceleistungen des Unternehmens überzeugte sich die Jury vor Ort. Sie ist besetzt mit Vertretern der Redaktion »kfz-betrieb« sowie den Sponsoren Berner, Fuchs Schmierstoffe und Pirelli.

Die Verleihung des Service Awards findet am 15. September 2016 während der Automechanika in Frankfurt im Hotel Maritim statt. An der viel beachteten Preisverleihung des »kfz-betrieb«-Service-Awards nehmen jährlich rund 250 Gäste aus der gesamten Automobilbranche teil. Die Teilnahme an der Preisverleihung ist kostenlos. Die Anmeldung zur Verleihung ist auf der Webseite zum Award möglich.

(ID:44239697)