Suchen

Automechanika 2018: Elektromechanische Wasserpumpe von Saleri

| Autor: Jan Rosenow

Das neue Produkt des italienischen Unternehmens soll die Vorteile von elektrischen und mechanischen Pumpen vereinen und konkurriert um den Automechanika-Innovation-Award.

Firmen zum Thema

Saleri bescheinigt der elektromechanischen Wasserpumpe eine hohe Variabilität.
Saleri bescheinigt der elektromechanischen Wasserpumpe eine hohe Variabilität.
(Bild: Saleri)

Saleri, der italienische Entwickler und Hersteller von Wasserpumpen, zeigt auf der Automechanika seine elektromechanische Wasserpumpe (EMP), die das Unternehmen auch für den Automechanika Innovation Award 2018 eingereicht hat. Die Besonderheit dieses Produkts ist, dass sie die Vorteile von mechanischen Pumpen mit denen von elektrischen Pumpen vereint. Sie soll in ihrer Leistung sehr variabel sein, da die elektronische Steuerung die Drehzahlregelung des Flügelrades über einen großen Bereich ermöglicht.

Saleri stellt auf seinem Stand außerdem das SIL-Superkit vor, das neue Wasserpumpen-Ersatzteilkit für den Aftermarket. Das Unternehmen will sein Produktportfolio um 21 neue Referenzen auf insgesamt 91 Artikel erweitern und damit über 90 Prozent der Bedarfsfälle von Handel und Werkstätten in Europa abdecken.

Ein weiteres Messehighlight ist die Aftermarket-Version der elektrischen Zusatzwasserpumpe mit 50 Watt, die Saleri für die Erstausrüstung entwickelt hat. Das Unternehmen wird zudem 30 neue elektrische 10- bis 30-Watt-Zusatzwasserpumpen auf den Markt bringen.

Saleri auf der Automechanika: Halle 5.0, C66

(ID:45416000)

Über den Autor

 Jan Rosenow

Jan Rosenow

Ressortleiter Service & Technik, Vogel Communications Group