Pkw-Bestand Autos in Deutschland werden mehr – und älter

Autor: Andreas Wehner

Im Corona-Jahr 2020 ist die Zahl der in Deutschland zugelassenen Pkw zwar gewachsen, allerdings langsamer als in den Vorjahren. Gleichzeitig stieg das Durchschnittsalter leicht an.

(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Der Pkw-Bestand in Deutschland ist im vergangenen Jahr um 1,1 Prozent auf 48,2 Millionen Fahrzeuge gewachsen. Die Zahl der insgesamt in Deutschland zugelassen Personenwagen hat damit zum Stichtag 1. Januar 2021 verglichen mit dem Vorjahreswert etwas weniger stark zugenommen als noch in den vergangenen Jahren. Das teilte das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) am Dienstag mit.

Besonders deutlich stieg dabei der Anteil alternativ angetriebener Fahrzeuge. 3,6 Prozent des deutschen Pkw-Bestands hatten zum Jahresanfang einen elektrifizierten Antrieb oder fuhren mit Gas. Zum 1. Januar 2020 waren es noch 2,4 Prozent gewesen.

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«