Suchen

Castrol-Öl gegen den Schmierfilm-Riss

| Autor / Redakteur: Steffen Dominsky / Steffen Dominsky

Unter der Bezeichnung „Castrol Edge Titanium FST“ hat Castrol eine neue Produktreihe vorgestellt. Sie soll den Schmierfilm in Downsizing-Motoren sicherstellen.

Firma zum Thema

Aufbruch in eine neue Dimension Motorenöls verspricht das „Titanmium FST" von Castrol.
Aufbruch in eine neue Dimension Motorenöls verspricht das „Titanmium FST" von Castrol.
(Foto: Castrol)

Castrol hat eine neue Motorenöl-Generation vorgestellt. Entscheidender Eckpunkt der neuen Schmierstoffe sei eine verdoppelte Ölfilmstärke, heißt es von dem Unternehmen. Dadurch werde ein Riss des Ölfilms sicherer als bisher verhindert, zugleich aber die Reibung zu Gunsten einer hohen Leistungsausbeute des Motors abgesenkt.

Laut seinen Entwicklern trägt das „Castrol Edge Titanium FST“ vor allem dem Konstruktionsprinzip moderner Motoren (Stichwort „Downsizing“) und den damit einhergehenden Druckanstiegen innerhalb des Aggregats Rechnung. Auch soll die neue Ölgeneration den Kraftstoffverbrauch reduzieren und die Emissionen senken. Die Motorentests, die die Castrol-Experten im Rahmen der Entwicklung durchgeführt haben, entsprechen mehr als drei Millionen Straßenkilometern.

Die Markteinführung des neuen Motorenöls begleitet Castrol mit den sogenannten „Titanium Trials“. Vier Motorsport-Piloten, darunter BMW-DTM-Fahrer Augusto Farfus, Lamborghini-Testfahrer Adrian Zaugg und Audis amtierender DTM-Champion Mike Rockenfeller, treten zusammen mit einem weiteren Fahrer bei der Titanium-Blackout-Challenge gegeneinander auf einer Rennstrecke im Dunkeln an. Weitere Informationen dazu auf der Castrol Homepage.

(ID:42569709)