Antrieb Daimler und Geely entwickeln gemeinsam Benzinmotor – auch für Volvo

Von dpa

In mehreren Bereichen kooperiert Daimler bereits mit seinem Großaktionär Geely. Die Motorenentwicklung zählte bislang nicht dazu. Das ändert sich jetzt. Die geplanten Ottomotoren sollen aber nicht nur in Mercedes-Modellen zum Einsatz kommen.

In der Motorenentwicklung bei Daimler spricht an mancher Stelle ab sofort auch der Großaktionär Geely ein Wörtchen mit.
In der Motorenentwicklung bei Daimler spricht an mancher Stelle ab sofort auch der Großaktionär Geely ein Wörtchen mit.
(Bild: Daimler)

Der Autokonzern Daimler baut die Zusammenarbeit mit seinem chinesischen Großaktionär Geely aus. Beide Unternehmen planen nach Daimler-Angaben vom Dienstag die Entwicklung eines neuen Benzinmotors, der in Europa und China hergestellt werden solle und dann auch in Fahrzeugen mit Hybridantrieb zum Einsatz kommen könne.

Es ist die erste Zusammenarbeit zwischen Daimler und Geely bei Motoren. Beide Konzerne kooperieren allerdings bereits seit längerem in mehreren anderen Bereichen. Die gemeinsam entwickelten Motoren sollen laut dem Stuttgarter Autobauer dann nicht nur in Daimler-Fahrzeugen, sondern auch in Volvo-Autos zum Einsatz kommen. Geely und Volvo sind eng miteinander verflochten.