Suchen
+

Die großen Autohändler 2019: Wahl Group

| Autor / Redakteur: Stephan Richter / Andreas Wehner

Die Wahl Group gehört zu den am stärksten wachsenden Autohausgruppen in Deutschland. Nach einer erneuten Übernahme steuert das Unternehmen auf 30.000 verkaufte Neu- und Gebrauchtwagen zu – denn eigenes Potenzial ist noch vorhanden.

Die Wahl Group gehört zu den am stärksten wachsenden Autohausgruppen in Deutschland. Nach einer erneuten Übernahme steuert das Unternehmen auf 30.000 verkaufte Neu- und Gebrauchtwagen zu – denn eigenes Potenzial ist noch vorhanden.
Die Wahl Group gehört zu den am stärksten wachsenden Autohausgruppen in Deutschland. Nach einer erneuten Übernahme steuert das Unternehmen auf 30.000 verkaufte Neu- und Gebrauchtwagen zu – denn eigenes Potenzial ist noch vorhanden.
(Bild: Wahl)

Auf „B“ folgt „R“: Nachdem die Wahl Group 2018 die BMW-Betriebe des Autohauses Bösser in Marburg, Treysa und Holzhausen übernommen hat, kamen 2019 drei Renault- und Dacia-Betriebe der Firma Schilling hinzu. Seitdem gehören die Standorte Koblenz, Neuwied und Bad Neuenahr-Ahrweiler zum Siegener Autohaus. „Wir zählen zu den am stärksten wachsenden Gruppen in Deutschland. Mithilfe der Schilling-Filialen erhöhen wir unseren Absatz noch einmal um gut 1.200 Neu- und Gebrauchtwagen. Zugleich freuen wir uns über 76 neue Mitarbeiter in unserem Firmenverbund“, sagt Michael Briante, Geschäftsführer und Brandmanager für Renault.

Die Übernahme verlief ähnlich wie die der Autohäuser Bösser 2018, Kuckartz 2017, Gnau in 2014 und vieler anderer zuvor: fair, freundlich, offen und in Abstimmung mit dem jeweiligen Hersteller. Jeder neue Betrieb trug dazu bei, das Marktgebiet der Wahl Group abzurunden, betonte der geschäftsführende Gesellschafter Thomas Wahl. Das Autohaus Schilling sei zudem ein gesundes Traditionsunternehmen, habe nur keinen Nachfolger finden können.

Über den Autor

 Stephan Richter

Stephan Richter

Freier Autor