Forum Fahrzeugbau Elektrisch betriebene Nutzfahrzeuge

Redakteur: Dipl. Ing. (FH) Konrad Wenz

Alternative Antriebe und weitere Herausforderungen für die Fahrzeugbauer – diesen Schwerpunkten widmet sich das diesjährige „Forum Fahrzeugbau“ am 26. Oktober. Der Branchentreff für Nutz- und Sonderfahrzeugbauer beleuchtet praktische Probleme ebenso wie rechtliche Fragen.

Firma zum Thema

Der im Oktober vorgestellte BAX. Der 7,5-Tonner ist vollelektrisch unterwegs und ab Februar in der Auslieferung.
Der im Oktober vorgestellte BAX. Der 7,5-Tonner ist vollelektrisch unterwegs und ab Februar in der Auslieferung.
(Bild: BPW)

Der Anteil an emissionsfreien bzw. -armen Antrieben bei Nutzfahrzeugen nimmt langsam, aber stetig zu. Diese Entwicklung bringt neue Herausforderungen für die Fahrzeug- und Aufbauhersteller. Was genau auf die Betriebe zukommt, erörtert das Forum Fahrzeugbau am 26. Oktober im Vogel Convention Center in Würzburg.

Der Branchentreff für Nutz- und Sonderfahrzeugbauer, den das Fachmedium »Fahrzeug+Karosserie« gemeinsam mit dem Zentralverband für Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF) veranstaltet, schafft für Fahrzeugbauprofis eine Plattform, um sich über aktuelle Trends zu informieren und mit Experten und Kollegen auszutauschen.

Das Leitthema ist den Auswirkungen des Wandels hin zu alternativen Antrieben gewidmet. Denn auch im Nutzfahrzeugsektor steigt der Anteil an Transportern und Lkw, die mit Elektro-, Hybrid- oder Gasantrieben ausgestattet sind. Ein Wandel, der das herstellende Gewerbe vor die Herausforderung stellt, Werkstätten und Betriebe auf die neuen Antriebsformen auszurichten.

Zudem bietet der Branchentreff Vorträge zu den Entwicklungen in der Gesetzgebung. So werden beispielsweise Dierk Conrad, ZKF-Geschäftsführer Nutzfahrzeuge, und Claus Evels, ZKF-Vizepräsident, über aktuelle Trends der Branche berichten. Raphael Hofer, Head of Technical Services TÜV Süd, wird erläutern, wie sich die Neufassung der europäischen Verordnung 2018/858 auf das herstellende Gewerbe auswirkt. Von Sascha Pfeifer, Leiter Fachgebiet Transportpolitik Verband Deutscher Automobilindustrie (VDA), erfahren die Teilnehmer, was die künftige CO2-Zertifizierung von Anhängern und Aufbauten in der Praxis bedeutet.

Mehr Informationen zum Programm sowie die Anmeldung finden Sie auf der Webseite des Forums. Übrigens: Für Abonnenten der »Fahrzeug+Karosserie« sowie für ZKF- bzw. Innungsmitglieder halten wir Sonderkonditionen bereit – sichern Sie sich Ihren Platz!

(ID:47745081)