Suchen

Fachfest für alle Oldtimer-Profis

| Autor / Redakteur: Stephan Maderner / Martina Eicher

Wertschätzung für die Schätzchen auf zwei Rädern: »bike und business« organisiert einen hochkarätigen Branchenaustausch zum Thema Oldtimer – mit Ausstellung, Fachkongress, Workshops, Diskussionen sowie All-Inclusive-Unterhaltungs- und Eventprogramm.

Firmen zum Thema

Es warten traumhafte Oldtimerstrecken im Herzen Mainfrankens: Lifestyle mit Bike, Wein und Businessesprit.
Es warten traumhafte Oldtimerstrecken im Herzen Mainfrankens: Lifestyle mit Bike, Wein und Businessesprit.
(Bild: Norbert Rubbel/»bike und business«)

Fahrerlebnis, Lifestyle, Begeisterung für Technik, Geldanlage, Bewahrung eines Kulturguts. Es gibt viele Gründe, warum Menschen von Old- und Youngtimern auf zwei Rädern fasziniert sind. Die Classic Bike Days von »bike und business« in Zusammenarbeit mit den Schwestermagazinen »kfz-betrieb« und »Fahrzeug + Karosserie« finden erstmalig vom 27. bis 29. September statt. Klicken Sie doch mal rein und lassen Sie sich von unseren Argumenten überzeugen.

Im Angebot: die bundesweit einzige B2B-Motorrad-Old- und Youngtimerausfahrt mit fachlichem Rahmenprogramm. Startberechtigt sind Oldtimer mit H-Kennzeichen (Baujahr 1989 und älter) und Youngtimer (Erstzulassung bis 1999). Seien Sie mit dabei, wenn es heißt: „Wertschätzung für die Schätzchen auf zwei Rädern.“

»bike und business« organisiert zusammen mit relevanten Playern aus Industrie, Handel und Gewerbe den Branchenaustausch; emotionale Momente sind bei dem höchst vielfältigen Programm zuhauf zu erwarten. Zu den Sponsoren gehören bisher der Deutsche Oldtimer-Club, die ETL Kanzlei Voigt und die Santander Consumer Bank. Mit weiteren Förderern laufen Gespräche.

Ausgangspunkt der Tour-Rallye ist das Vier-Sterne-Hotel Kapellenberg in Eibelstadt bei Würzburg – inmitten der Weinberge. Die Ausfahrt mit Schnitzeljagd führt quer durch die romantische Fachwerksidylle Weinfrankens mit Mainüberquerung auf einer urigen Fähre und steht unter dem Motto: „Fahren und gesehen werden.“ Auf die Gewinner der Schnitzeljagd sowie der Kategorien „weiteste Anfahrt“, „schönster Oldtimer“ und „ältestes Baujahr“ warten attraktive Preise.

Das Themenspektrum ist breit gefächert und bietet unter Berücksichtigung der unterschiedlichen B2B-Interessen für jeden etwas:

  • Investitionen in Old- und Youngtimer – Chance oder Risiko?
  • Die Rolle der Sachverständigen bei der Begutachtung
  • Der Ersatzteilmarkt für Oldtimer
  • Das digitale Geschäft mit den Oldtimern
  • Taugt der Klassiker zur Wertanlage?
  • Pflege, Wartung, Instandhaltung und Reparatur von Oldtimer-Fahrzeugen – die Rolle der Werkstatt
  • Marktchancen rund ums Thema Vintage: Helme und Bekleidung, spezielle Policen und Versicherungen, Öle und Reifen

Die letzten Programmdetails werden gerade festgezurrt. Zu den Referenten zählen unter anderem Stephan Lehnen (Präsident des Deutschen Oldtimer-Clubs), Daniele Moranelli (Leiter Cooperation Agreements & Captive Business Development der Santander Consumer Bank), Dr. Wolf-Henning Hammer (Lawyer at ETL Kanzlei Voigt Rechtsanwalts GmbH) und Andy Schwietzer (Kurator des PS-Speichers Einbeck, Technik-Publizist und Oldtimer-Journalist).

Zusätzliches Standbein: Geschäft mit Old- und Youngtimern

Lassen Sie uns gemeinsam das lodernde Feuer des Oldtimer-Booms mit neuer Nahrung versorgen, sei es als Teilnehmer oder als Partner und Unterstützer. Eventmanagerin Uschi James, die Kollegen von der Abteilung Sales und das ganze »bike und business«-Team freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme und Ihre Anmeldung als Teilnehmer dieser hochkarätigen Veranstaltung. „Mit entsprechenden Investitionen in Personal und Werkstatt kann das Geschäft mit den Young- und Oldtimern ein lukratives zusätzliches Standbein bilden“, so Jascha Bräuer, Abteilungsdirektor Handelskommunikation Mobilität der Santander Consumer Bank.

(ID:46050104)