Suchen

Fachtagung im Homeoffice

| Autor: Jakob Schreiner

Die praxisnahen und informativen Vorträge der „Fachtagung Freie Werkstätten und Servicebetriebe“ können Interessierte jetzt erstmals bequem von zu Hause aus über einen Livestream verfolgen. Zudem wird das Vortragsprogramm im Nachgang per Aufzeichnung bereitgestellt.

Firmen zum Thema

Die „Fachtagung Freie Werkstätten und Servicebetriebe“ findet am 10. Oktober in Würzburg statt. Oder per Livestream direkt auf dem Rechner von zu Hause aus.
Die „Fachtagung Freie Werkstätten und Servicebetriebe“ findet am 10. Oktober in Würzburg statt. Oder per Livestream direkt auf dem Rechner von zu Hause aus.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Sich bequem von zu Hause darüber informieren, wohin die Reise bei der Reparatur und Wartung moderner Fahrzeuge für freie Betriebe geht, ist jetzt erstmals möglich. Denn kurzentschlossene Inhaber oder Mitarbeiter können an der „Fachtagung Freie Werkstätten und Servicebetriebe“ in diesem Jahr auch per Livestream teilnehmen und mittels Chatfunktion ihre Fragen stellen und interagieren. Zudem werden die Vorträge im Nachgang per Aufzeichnung bereitgestellt.

Das diesjährige Vortragsprogramm behandelt sämtliche Themen, denen Betreiber und Mitarbeiter von freien Werkstätten in ihrem beruflichen Alltag in Sachen Diagnose begegnen können, beispielsweise:

  • die Aktivitäten der OEMs in Sachen „Security Gateway“ und die diesbezüglichen gesetzlichen Vorschriften,
  • ein Überblick über aktuelle Diagnosegeräte und deren Zugangsmöglichkeiten zu „gesperrten“ Autos,
  • ein Einblick in die Elektronikarchitektur zukünftiger Fahrzeuggenerationen und deren Auswirkungen auf die Diagnose,
  • der Umgang mit dem elektronischen Serviceheft bei den unterschiedlichen Autoherstellern.

Der Zugang zur Onlineübertragung kostet 139 Euro. Für Innungsmitglieder und Abonnenten von »kfz-betrieb« gelten Sonderkonditionen. Das vollständige Vortragsprogramm, weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Internetseite der Fachtagung.

Die Fachmedienmarke »kfz-betrieb« und der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) haben die Fachtagung als Forum für Inhaber und Führungskräfte freier Werkstätten und Servicebetriebe entwickelt. Die praxisnahen Vorträge und Livepräsentationen sind ein besonderes Merkmal der Veranstaltung und behandeln das gesamte Arbeitsgebiet freier und markengebundener Kfz-Betriebe. Eine umfassende Branchenausstellung rundet das Programm ab.

Partner der Fachtagung sind die Automechanika, BMW und die GTÜ. Ein besonderes Ereignis ist die Verleihung des Deutschen Werkstattpreises am Vorabend (9. Oktober), mit dem die besten freien Werkstätten Deutschlands ausgezeichnet werden. Die Präsentation der Top-Ten-Betriebe liefert viele Einblicke in das Servicemarketing erfolgreicher Kfz-Unternehmer und dürfte jedem Betriebsinhaber viele neue Ideen liefern.

(ID:46905875)

Über den Autor

 Jakob Schreiner

Jakob Schreiner

Redakteur Ressort Service & Technik