Glinicke will Onlineverkauf ausbauen

Vortrag auf dem „Mobile.de Weckruf“ am 22. November in Würzburg

| Autor: Martin Achter

Alexander Kropf, bei Glinicke zuständig für die Digitalisierung des Geschäfts, skizziert auf dem „Mobile.de Weckruf 2018“ die E-Commerce-Strategie der Gruppe mit Sitz in Kassel.
Alexander Kropf, bei Glinicke zuständig für die Digitalisierung des Geschäfts, skizziert auf dem „Mobile.de Weckruf 2018“ die E-Commerce-Strategie der Gruppe mit Sitz in Kassel. (Bild: Glinicke)

Ein Auto komplett online kaufen? Bei der Glinicke-Automobilgruppe mit Sitz in Kassel (u. a. VW, Audi, Skoda, Seat, Porsche, Jaguar, Land Rover, Peugeot, Hyundai) ist dies heute schon möglich. Das Unternehmen bietet Kunden über das Portal Glinicke24.de seit geraumer Zeit Aktionsfahrzeuge der Marke Audi an, die es in dieser Konfiguration nur bei Glinicke zu kaufen gibt. Damit schafft der Traditionshändler den Anreiz für den entscheidenden Mausklick online. Alexander Kropf (47), bei Glinicke verantwortlich für die Digitalisierung, erläutert auf dem „Mobile.de Weckruf 2018“ am 22. November in Würzburg, wie der Onlinevertrieb der Gruppe funktioniert.

In der digitalen Vermarktung der Fahrzeuge lässt Glinicke keine Chance ungenutzt, um mit den Kunden in Kontakt zu kommen und sie bis zum Kaufabschluss zu führen: vom passenden Onlinemarketing über Suchmaschinen und Social Media sowie über den vollständig online abgebildeten Bestellprozess bis hin zu Kaufvertrag und Auslieferung – alles ist bei Glinicke aus einem Guss.

Mobile.de Weckruf 2017: Online-Forum für den Autohandel

Glinicke testet die Möglichkeiten der digitalen Vermarktung derzeit mit Audi-Modellen. Auf Grundlage der Erfahrungen daraus gilt es zu entscheiden, wie sich der rein digitale Vertrieb über das Internet ausbauen lässt. Ganz ohne spezialisierte Autoverkäufer kommt aber auch Glinicke24 nicht aus. Schließlich kaufen Endverbraucher nicht jeden Tag ein Auto. Deswegen hat Glinicke die Funktion eines Onlineverkäufers geschaffen, der sich speziell um den Beratungsbedarf von Onlinekunden kümmert.

Der „Mobile.de Weckruf 2018“ findet am 22. November im Vogel Convention Center in Würzburg am Verlagssitz von »kfz-betrieb« und »Gebrauchtwagen Praxis« statt. Interessierte können sich hier online anmelden. Das Programm der Veranstaltung finden Sie auch unter www.weckruf-mobile.de.

Traditionell können Kongressbesucher – in begrenzter Zahl – am Vorabend auch an einem Kochkurs teilnehmen. Die Plätze für die Veranstaltung unter dem Motto „From nose to tail: das Kalb“ in „Der Reiser – Genussmanufaktur“ werden verlost. Die Verlosung erfolgt über den Anmeldeprozess zum Mobile.de-Weckruf.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45566216 / Gebrauchtwagen)

Plus-Fachartikel

Caroobi: Räuber oder Robin Hood?

Caroobi: Räuber oder Robin Hood?

Caroobi schaltet sich immer häufiger zwischen freie Werkstatt und Endkunde. Aus Sicht der Berliner geschieht das nur zum Vorteil der Betriebe. Die künftigen Pläne des Start-ups erläutert Geschäftsführer Philipp Grosse Kleimann. lesen

Werkstattkonzepte: Markenpartner durch die Hintertür

Werkstattkonzepte: Markenpartner durch die Hintertür

Werkstattkonzepte für den freien Markt gibt es nicht nur vom Teilegroßhandel, sondern auch von Autoherstellern. Besonders weit ist PSA mit seiner Kette Eurorepar Car Service. Doch andere Konzerne ziehen jetzt nach. lesen