GTÜ: Mit doppelter Kraft

Seit Mai 2019 leitet Dimitra Theocharidou-Sohns zusammen mit Robert Köstler die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ). Gemeinsam forcieren sie den Umbau zur vollumfänglichen Sachverständigenorganisation.

| Autor: Das Gespräch führte Holger Schweitzer

Seit Mai 2019 leitet Dimitra Theocharidou-Sohns gemeinsam mit Robert Köstler die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ).
Seit Mai 2019 leitet Dimitra Theocharidou-Sohns gemeinsam mit Robert Köstler die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ). (Bild: GTÜ)

Dimitra Theocharidou-Sohns: Ja, ich genieße auch, dass ich mit manchen Geschäftsfeldern bereits vertraut bin. So kann ich mich mehr mit Themen beschäftigen, mit denen ich vorher weniger Kontakt hatte. Die Zusammenarbeit in der Doppelspitze klappt sehr gut, und der Kreis ist sehr familiär.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46182295 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Verkauf E-Transporter: „Der Einstieg in die E-
Mobilität will geplant sein“

Verkauf E-Transporter: „Der Einstieg in die E- Mobilität will geplant sein“

Matthias Willy, Verkaufsleiter Transporter und Vans des Niederlassungsverbunds Württemberg bei der Daimler AG, resümiert die Erfahrungen aus dem ersten Verkaufsjahr des Elektrotransporters Mercedes-Benz E-Vito. lesen

Leichte Nutzfahrzeuge: Mit Volldampf voraus

Leichte Nutzfahrzeuge: Mit Volldampf voraus

Die Nachfrage nach Transportern ist hoch: Für das laufende Jahr erwarten nahezu alle Hersteller weiter wachsende Absatzzahlen. Die E-Mobilität spielt auch in diesem Segment eine immer wichtigere Rolle. lesen