Suchen

Inhaberwechsel im Kfz-Teilehandel

Redakteur:

Die PV Automotive GmbH in Essen übernimmt zum 1. Januar 2008 die Mönchengladbacher Traditionsfirma Krebs Kraftfahrzeugteile. Deren bisheriger Inhaber Hartmut Röhl (Foto) bleibt als Berater tätig.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die Mönchengladbacher Traditionsfirma "Dr. Erwin Krebs Kraftfahrzeugteile Nachf. Röhl GmbH + Co KG" wechselt am 1. Januar 2008 den Besitzer. Der bisherige alleinige geschäftsführende Gesellschafter Hartmut Röhl hat sein Unternehmen an die PV Automotive GmbH in Essen verkauft, heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung.

PV-Automotive gehört zu den führenden Kraftfahrzeug-Teilehändlern in Deutschland und ist zugleich einer der größten Akteure auf dem europäischen Kfz-Teilemarkt. Das Unternehmen beschäftigt rund 1.300 Mitarbeiter an über 70 Standorten und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von über 300 Millionen Euro. Mit dem neuen Standort in Mönchengladbach wolle PV Automotive seine Marktstellung in der Region Rhein-Ruhr weiter ausbauen.

Wie es in der Mitteilung weiter heißt, werde der bisherige Firmeninhaber Hartmut Röhl die PV-Automotive GmbH bei der Eingliederung der Firma Krebs beraten. Zugleich werde Röhl seine Ämter als Präsident des Gesamtverbands Autoteile-Handel (GVA) und Vizepräsident des Internationalen Verbands des freien Kfz-Teilehandels (Figiefa) behalten.