Maserati Jacobs übernimmt in Köln für Maranello

Von Jens Rehberg

Das Kölner Verkaufsgebiet des italienischen Premiumherstellers betreut künftig Jacobs Sportscars. Die Aachener haben sich dafür in eine große Eventlocation eingemietet.

Firmen zum Thema

Jacobs vermarktet Maserati jetzt auch am Rhein.
Jacobs vermarktet Maserati jetzt auch am Rhein.
(Bild: Maserati)

Die Jacobs Sportscars GmbH mit Sitz in Eschweiler bei Aachen hat auf dem Motorworld-Gelände im Norden Kölns einen Maserati-Schauraum eröffnet. Wie Jacobs-Verkaufsleiter Dirk Jacobi am Mittwoch auf Anfrage sagte, werden die Aachener erst Mitte kommenden Jahres auch Werkstattleistungen in Köln anbieten. Jacobs ist derzeit noch auf der Suche nach einer passenden Immobilie. Bis dahin springt das Maserati-Service-Team in Eschweiler ein.

Der Händler hat sich vorgenommen, im Jahr 2022 aus dem 310 Quadratmeter großen Verkaufsbereich heraus rund 100 Neuwagen zu vermarkten. Maserati wurde in Köln bislang von Maranello Motors vertreten. Der Ferrari-Spezialist hat sich nun aber aus dem Händlervertrag verabschiedet.

Bildergalerie

„Die hohe Strahlkraft von Maserati kommt im Umfeld der Motorworld Köln besonders gut zur Geltung. Gleichzeitig ist die Neueröffnung ein wichtiger Schritt, um unsere bevorstehende Modelloffensive auch am Point of Sale tatkräftig umzusetzen“, wird Maserati-Deutschland-Chef Domenico La Marte in einer Pressemitteilung des Importeurs zitiert.

Jacobs hat den Kölner Schauraum in der aktuellen CI-Stufe von Maserati ausgestattet – zur Höhe des initialen Invests möchte der Händler keine Angaben machen. Der Verkauf ist zunächst mit drei Kräften gestartet. Gesteuert wird der Standort vom Jacobs-Stammsitz in Eschweiler aus.

Das deutsche Maserati-Partnernetz umfasst derzeit 24 Handels- und 4 reine Servicebetriebe.

(ID:47836854)