Maha tauscht Geschäftsführer aus

Nachfolger für Thomas Förg steht bereits fest

| Autor: Jakob Schreiner

Stefan Fuchs (re.) löst Thomas Förg (li.) als Geschäftsführer bei Maha ab.
Stefan Fuchs (re.) löst Thomas Förg (li.) als Geschäftsführer bei Maha ab. (Bild: Maha / Brigitte Waltl-Jensen)

Die Maha-Gruppe hat sich mit sofortiger Wirkung von ihrem Geschäftsführer Thomas Förg getrennt. Dabei teilte das Unternehmen am Freitag gleichzeitig mit, dass der Posten mit Stefan Fuchs bereits wieder neu besetzt ist. Stefan Fuchs war von 2003 bis 2016 Vorstand der Goldhofer AG, einem Produzenten für Schwerlast-Transportfahrzeuge aus Memmingen.

Thomas Förg war 2009 in das Geschäftsführerteam der Maha-Gruppe gekommen, als sich der Gründer und Inhaber Winfried R. Rauch aus der operativen Führung des Unternehmens zurückgezogen hatte. Das nun dreiköpfige Führungsteam des Werkstattausrüsters bestand neben Förg noch aus Klaus Burger und Engelbert Keseberg. 2011 verließ Keseberg das Unternehmen, 2015 folgte Burger, der aufgrund von Meinungsverschiedenheiten mit dem Stiftungsrat aus dem Unternehmen ausschied. Seit dem war Förg alleiniger Geschäftsführer der Gruppe.

Dem Abgang von Thomas Förg war eine Veränderung im Stiftungsbeirat vorausgegangen, in der Thomas Visel als Stiftungsrats- und Beiratsvorsitzender mit Wirkung zum 12. April abberufen wurde. Visels Posten hat Andreas Zängerle übernommen. Inwieweit hier eine Verbindung zwischen den personellen Veränderungen im Stiftungsbeirat und dem Geschäftsführerposten besteht, ist nicht bekannt.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45247412 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Weiterbeschäftigung: Rentner im Betrieb

Weiterbeschäftigung: Rentner im Betrieb

Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs macht die Weiterbeschäftigung von Arbeitnehmern im Rentenalter für Firmen attraktiver. Welche Möglichkeiten Unternehmen jetzt haben und wie sie arbeitsrechtliche Stolperfallen umgehen. lesen

Werkstatt-Software: Nie mehr ohne

Werkstatt-Software: Nie mehr ohne

Der Kfz-Betrieb, der heutzutage noch ohne EDV arbeitet, dürfte langfristig dem Untergang geweiht sein. Selbst oder gerade auch dann, wenn er sich ausschließlich um altes Blech kümmert. Beispiel: die Firma Boxermotor aus Dotternhausen. lesen