Suchen

Mohag übernimmt Essener Ford- und Kia-Autohaus Reintges

Autor: Yvonne Simon

Die Mohag Motorwagen-Handelsgesellschaft vergrößert sich um einen achten Standort: Seit Anfang August gehört das Essener Autohaus Reintges zu der Gelsenkirchener Gruppe, die damit auch ein neues Fabrikat in ihr Portfolio aufnimmt.

Firmen zum Thema

Der Ford- und Kia-Betrieb in der Rellinghauser Straße in Essen gehört seit Anfang August zur Mohag.
Der Ford- und Kia-Betrieb in der Rellinghauser Straße in Essen gehört seit Anfang August zur Mohag.
(Bild: Mohag Motorwagen-Handelsgesellschaft mbH)

Der Essener Ford- und Kia-Partner Reintges ist seit Anfang August Teil der Mohag Motorwagen-Handelsgesellschaft. Mohag-Geschäftsführer Andreas Wellner bestätigte gegenüber »kfz-betrieb«, dass das Unternehmen mit Sitz in Gelsenkirchen um einen achten Betrieb gewachsen ist.

Die Übernahme des Autohauses in der Rellinghauser Straße im Essener Süden sei eine perfekte Ergänzung des eigenen Marktgebietes – die Mohag-Gruppe verfügt bereits über einen Ford-Betrieb im Norden der Stadt und bedient den dortigen Neuwagenmarkt mit der amerikanischen Marke nun alleine.

Zusätzlich habe sich somit die Möglichkeit ergeben, das Portfolio um Kia als neues Fabrikat zu erweitern. Auf der Facebookseite von Reintges war am 5. August außerdem zu lesen, dass „ein Verkauf aufgrund der sich zukünftig stark verändernden Rahmenbedingungen in der Automobilbranche unumgänglich“ gewesen sei.

Mohag will Reintges-Mitarbeiter halten

In den kommenden zwei Jahren will die Mohag den Betrieb renovieren und modernisieren. Die rund 50 Mitarbeiter von Reintges beschäftigt die Gruppe weiter. Neben Ford und Kia vertreibt der Händler mit nun 365 Mitarbeitern die Marken Volvo, Opel und Streetscooter in Essen, Gelsenkirchen, Recklinghausen, Datteln und Dorsten. Außerdem gehören ein Teile-Vetriebszentrum, eine markenunabhängige Leasinggesellschaft sowie eine Finanz- und Versicherungsvermittlung zu dem 1927 gegründeten Unternehmen.

Zum Autohaus Reintges gehörte neben dem Betrieb im Essen das Autohaus Wagner in Gladbeck als zweite Filiale – sie wurde nicht von der Mohag übernommen sondern wird als eigene Gesellschaft unter Leitung von Musa Aktas weitergeführt, der gemeinsam mit Klaus-Peter Reintges die Geschäfte des Autohauses verantwortet hatte.

(ID:46105459)

Über den Autor

 Yvonne Simon

Yvonne Simon

Redakteurin Management & Handel