Suchen

Moll-Gruppe: Elf Zielgruppen – ein Autohaus

| Autor / Redakteur: Wilfried Urbe, Martin Achter / Martin Achter

Markenvielfalt und trotzdem zielgenaue Kundenansprache im Onlinemarketing: Damit will die Düsseldorfer Moll-Gruppe beim Internet Sales Award 2018 punkten. Ein eigenes Onlinevertriebsteam kümmert sich darum, dass aus Leads tatsächlich Verkäufe werden.

Firmen zum Thema

Skoda ist eines der elf Fabrikate der Moll-Gruppe, die sich um den Internet Sales Award 2018 beworben hat. Das Unternehmen erhielt kürzlich Besuch von der Jury.
Skoda ist eines der elf Fabrikate der Moll-Gruppe, die sich um den Internet Sales Award 2018 beworben hat. Das Unternehmen erhielt kürzlich Besuch von der Jury.
(Bild: Achter/»kfz-betrieb«)

Elf Marken, elf Zielgruppen, ein Autohandelsunternehmen: Vor dieser Herausforderung steht das Autohaus Adelbert Moll mit Hauptsitz in Düsseldorf (Lamborghini, McLaren, Aston Martin, Ferrari, Volkswagen, Audi, Skoda, Volvo, Jaguar, Land Rover) in Sachen Onlinemarketing und -vertrieb. Das Marketing-Team der Gruppe erläuterte der Jury des Internet Sales Awards 2018 während eines Besuch, wie es seine Digitalstrategie aufgebaut hat, um dieser Herausforderung gerecht zu werden.

Das Schlüsselwort lautet: Spezialisierung. Die Moll-Gruppe hat ihr Onlinemarketing nach unterschiedlichen Markenbereichen gegliedert. Das heißt, dass die Marketingverantwortlichen im Haus im Onlinemarketing nur Marken betreuen, die sich hinsichtlich der Zielgruppenansprache ähneln. Dadurch ließen sich Online-Kampagnen sehr zielgerichtet steuern, sagt der Marketingverantwortliche Stefan Rams, weil den Marketingmanagern die unterschiedlichen Affinitäten bewusst sind: „Wir spielen sämtliche Kampagnen sehr spitz und zielgerichtet mit sehr geringen Streuverlusten aus.“

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

Um aus der werblichen Ansprache von Onlinenutzern auch wirtschaftliches Kapital zu schlagen, hat die Moll-Gruppe ein eigenes Onlinevertriebsteam aufgebaut. Ziel ist es, mit diesem Team auch verändertem Kundenverhalten gerecht zu werden und beispielsweise Kundenanfragen zu Randzeiten beantworten zu können.

Basis der Onlineaktivitäten der Moll-Gruppe ist die kürzlich überarbeitete Website des Unternehmens. Hier standen Abrufgeschwindigkeit und Nutzerfreundlichkeit im Fokus. Der Auftritt wurde hinsichtlich der angebotenen Inhalte deutlich verschlankt. Ein wichtiges Ziel der Präsenz ist der Verkauf von Angebotsfahrzeugen. Über die Website können Kunden per Chat sogar in der Nacht Anfragen an Moll richten.

Preisverleihung während der Automechanika

Auf welchen Platz des Internet Sales Awards 2018 es die Moll-Gruppe letztendlich geschafft hat, erfahren Sie am 13. September während der öffentlichen Preisverleihung im Rahmen der Fachmesse Automechanika im Maritim Hotel in Frankfurt am Main, direkt am Messegelände. Die Bekanntgabe der Platzierungen beginnt um 14:30 Uhr, Einlass ist ab 14.00 Uhr. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.internet-sales-award.de. Dort können sich Gäste auch vorab anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Fachzeitschrift »kfz-betrieb« vergibt den Internet Sales Award für professionelles Online-Business in Autohäusern in diesem Jahr zum fünfzehnten Mal. Sie wird dabei unterstützt von den Partnern Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK), Mobile.de und TÜV Nord.

(ID:45429647)