Suchen

Nigrin: Sieben Todsünden der Lackpflege

| Redakteur: Christopher Kampfmann

Bei der Lackpflege kann man einiges falsch machen. Die Experten von Nigrin haben die gröbsten Fehler getestet – und die Folgen von Stahlwolle und Reinigungsbenzin dokumentiert.

Firmen zum Thema

Lackschaden vorprogrammiert: Die sieben Sünden der Lackpflege.
Lackschaden vorprogrammiert: Die sieben Sünden der Lackpflege.
(Foto: Nigrin)

Der richtige Glanz am Fahrzeug ist vielen Autofans wichtig, gerade im Sommer. Bei der Lackpflege können sie dabei einiges falsch machen. Anfängerfehler sind ärgerlich und oft teuer zu reparieren. Doch auch wer alles richtig machen will und auf Ratschläge aus dem Internet vertraut, ist vor Fehlern nicht gefeit. Selbsternannte Profis geben hier zum Teil grobe Tipps, die für wenig Geld den optimalen Glanz versprechen. Manche der Ratschläge verfehlen nicht nur das versprochene Ergebnis, sondern können die Außenhaut des Fahrzeugs nachhaltig schädigen oder sogar gefährliche Folgen haben.

Die Produktexperten des Großhändlers für Fahrzeugpflegeprodukte Nigrin haben die Auswirkungen von Spiritus, Stahlwolle und Co. beim Finishing getestet. Die sieben gröbsten Fehler zeigt folgende Bildergalerie:

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Zur Beruhigung aller Lack-Fetischisten: Getestet wurde nicht an einem „Lebendmodell“. Den brutalen Lacktest musste ein ausrangierter Ford Mondeo vom Fahrzeugverwerter über sich ergehen lassen.

(ID:43531805)